FANDOM



Die schwarze Gabe ist die vierundzwanzigste Folge der 4. Staffel von Winx Club.

ZusammenfassungBearbeiten

"Zusammen mit den Hexern des Schwarzen Kreises kehren die Winx zurück auf Tir Nan Og. Doch als dem magischen Königreich große Gefahr droht, stecken sie plötzlich in einem Kampf um Leben oder Tod."

Inhalt Bearbeiten

Im Love & Pet überträgt Bloom Kiko die Verantwortung für die Feenkuscheltiere. Stella überreicht ihm zwei Listen, eine mit Dingen, die erlaubt und eine mit Dingen, die verboten sind. Plötzlich klingelt es an der Tür und ein Pizzabote steht mit sieben Pizzen vor der Tür. Die Winx wissen von nichts, doch Kiko geht selbstbewusst zur Tür, bezahlt den Pizzaboten und macht sich mit den Kuscheltieren über die erste Pizza her. Kurz darauf erscheinen die Spezialisten im Laden, sie sind gekommen um die Winx und Roxy auf ihrer Mission zu begleiten. Während sich alle Paare begrüßen, steht Layla gedankenverloren am Fenster. Nabu tritt zu ihr heran und fragt, was los ist. Layla erwidert, dass sie daran gedacht hat, was nach ihrer Mission wohl folgen wird und ob sie sich ein glückliches Leben in Gardenia aufbauen können.

Nachdem alle bereit sind, macht sich die Gruppe auf den Weg zu Sibylla um dort die Hexer des Schwarzen Kreises abzuholen und zu Morgana zu bringen, damit sie dort ihr gerechtes Urteil bekommen. Am Eingang von Sibyllas Grotte werden sie von einer Feldfee begrüßt, welche sie durch die Grotte zu Sibylla führt. Sibylla freut sich die Mädchen wiederzusehen und auch die Spezialisten kennenzulernen. Die Hexer betreten ebenfalls den Raum und Ogron ist erbost, dass die Winx die Spezialisten dabeihaben und wirft den Feen vor, dass sie den Hexern immer noch nicht vertrauen. Bloom versucht zu schlichten und erkundigt sich nach Duman, dem es so schlecht geht, dass er hereingetragen werden musste. Tecna erkennt, dass sich Duman so keiner Gerichtsverhandlung stellen kann und zu einem Arzt muss. Nabu will ihn nach Gardenia bringen und es dort selbst mit seinen mächtigen Zaubern von Andros versuchen. Die Winx sind einverstanden und Bloom übergibt Ogron den Schwarzen Kreis, welchen er Morgana übergeben soll. Sibylla erinnert die Winx an die Prophezeiung der Ätherischen Feen und die Schwarze Gabe, welche nur eine von ihnen einsetzen kann und das nur einmal. Anschließend benutzen die Winx ihre Zoomix-Flügel um mit den Hexern nach Tir na Nog zu reisen. Die Spezialisten treten durch Nabus Portal um mit Duman nach Gardenia zurückzukehren.

Auf der Insel Tir na Nog angekommen, öffnet Roxy mit dem Weißen Kreis das Portal ins Reich der Erdenfeen. Dort werden sie jedoch von einem Schwarm Krähen angegriffen, die Roxy jedoch beruhigen und wegschicken kann. Nebula erscheint mit mehreren Wächterfeen und nimmt die Krähen in den Schutz. Die Krähen könnten sich auch noch an die Hexer erinnern und wären nicht so gnädig, wie Morgana. Anschließend geleiten sie die Gruppe ins Schloss. Jedoch kommen von Nebula noch weitere Seitenhiebe gegen die Hexer.

In der Wohnung der Spezialisten redet Duman im Fieberwahn vom Schwarzen Kreis. Riven und Timmy sind schwer damit beschäftigt Duman festzuhalten, während Nabu Bücher wälzt. Nabu erkennt, dass Dumans magische Energie völlig außer Kontrolle geraten ist und er keine Kontrolle mehr über seine Verwandlungen hat, die immer häufiger passieren. Er bittet die Jungs Duman noch fünf Minuten festzuhalten, da er eine Idee hat. Die Jungs sind davon nicht begeistert.

Vor dem Schloss stößt die Gruppe auf Morgana, die sie Willkommen heißt. Bloom präsentiert ihr die Hexer und fordert erneut ein gerechtes Urteil für sie. Ogron tritt ebenfalls an Morgana heran und will ihr den Schwarzen Kreis geben, doch Morgana lehnt an, da dieser erst bei der Zeremonie übergeben werden soll. Dafür erscheint Nebula mit zwei Wächterfeen und einer Schatulle neben Morgana, in welche Ogron den Schwarzen Kreis bis dahin legen soll. Anschließend werden die Hexer abgeführt und die Winx und Roxy reden noch mit Morgana. Morgana erklärt, dass die Erdenfeen in Roxy einen Neuanfang sehen und die Tore Tir na Nogs ihr immer offenstehen. Roxy bedankt sich, doch sie erwidert, dass ihr Herz bei ihrer Familie in Gardenia ist. Morgana ist interessiert und möchte Roxys Familie sehen. Roxy lässt daraufhin ein Hologramm erscheinen und zeigt ihr Klaus und Artu. Morgana freut sich, wird jedoch von Nebula unterbrochen, die verkündet, dass alle Vorbereitungen auf der Steintränenebene getroffen sind.

In Gardenia kommt Nabu Dumans Problem auf die Schliche, doch Duman gerät außer Kontrolle und reißt sich los. Anschließend packt er Nabu und verschleppt ihn. Riven macht sich sofort an die Verfolgung und nimmt Nabus Stab mit und Timmy soll die anderen Spezialisten alarmieren. Während Rivens Verfolgung gelingt es ihm Nabu seinen Stab zuzuwerfen. Nabu kann sich befreien, stürzt jedoch. Riven kann ihn gerade noch so auffangen, doch beide legen im Park von Gardenia eine Bruchlandung hin. Dort warten bereits die anderen Spezialisten. Nabu will Duman immer noch helfen, doch dieser ist wieder klar im Kopf und will sich gar nicht helfen lassen. Er erzählt von dem Hinterhalt, den die Hexer geplant haben und vermutlich gerade jetzt umsetzen. Die Spezialisten wollen die Winx warnen, müssen jedoch erst gegen Duman kämpfen. Nabu ist so wütend, dass die Hexer die Erdenfeen erneut hintergehen wollen, dass er Duman im Kampf tötet. Anschließend machen sie sich auf den Weg nach Tir na Nog, jedoch müssen sie immer noch die Winx suchen.

In Tir na Nog werden die Hexer zur Steintränenebene geführt, wo Morgana, Roxy und die Winx bereits warten. Bevor die Zeremonie beginnen soll fragt Morgana, ob die Hexer noch etwas zu sagen haben. Ogron tritt vor und sagt, dass sie ihrer Magie abschwören wollen und bietet Morgana erneut den Schwarzen Kreis an. Diese nimmt ihn aus der Schatulle und steckt ihn sich an den Finger. In diesem Moment geht der Plan der Hexer auf. Der Kreis beginnt zu leuchten, nimmt Morgana ihre Energie und zerstört sich selbst. Zudem tut sich ein Abgrund auf und beginnt die Erdenfeen dort hineinzuziehen. Nebula befielt ihren Kriegerfeen anzugreifen und tut dies ebenfalls, wird jedoch schnell ausgeschaltet und muss sich ausruhen. Die Winx greifen nun auch ein und retten mehrere Feen, während Roxy Morgana beschützen soll, die kraftlos auf ihrem Thorn sitzt. Die Hexer treten jedoch zu ihnen heran und wollen mit Roxy abrechnen, doch die Spezialisten werfen sich dazwischen. Mit den Winx tauschen sie nun die Plätze und die Spezialisten retten weitere Feen, während sich die Winx den Hexern stellen. Morgana kommt wieder zu Kräften und befielt den Rückzug ins Schloss. Roxy soll mit ihr kommen, doch diese will mit den Winx kämpfen. Nabu will den außerdimensionalen Durchgang schließen, doch ohne den Schwarzen Kreis sollte dies eigentlich nicht gehen. Doch Nabu ist sich sicher, dass er es mit seiner Magie und seinem Stab schaffen kann. Er stellt sich dem Durchgang und kämpft mit diesem, bis er es schafft, dass sich dieser schließt. Doch es hat ihn so viel Kraft gekostet, dass er in Laylas Armen stirbt. Bloom erkennt, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist die Schwarze Gabe einzusetzen und Layla beschwört sie herauf. Doch Ogron fängt sie ab und verschwendet sie an eine Blume. Alle sind geschockt, doch Layla fasst sich und will auf Nabus Bitte hin keine weiteren Tränen vergießen. Sie bittet Morgana auf Nabu aufzupassen. Nebula macht Morgana vorwürfe die falschen Entscheidungen getroffen zu haben. Zudem bietet sie Layla an sich den Rachefeen anzuschließen und die Hexer zu jagen. Layla nimmt diese Einladungen an und fordert auch die Winx auf es ihr gleich zu tun, doch diese weigern sich, da es sicher nicht Nabus Wunsch gewesen wäre. Daraufhin verlässt Layla die Winx. Morgana will unterdessen von Nebula wissen, ob diese sie herausgefordert hat und Nebula bestätigt das. Sie wartet im Schloss auf Morgana.

EreignisseBearbeiten

DebütBearbeiten

Charaktere Bearbeiten

Fehler Bearbeiten

  • In einer Szene sind Ogrons Gürtel kurz gelblich gefärbt.

Trivia Bearbeiten

  • Diese Folge sollte ursprünglich "Der Tag der Gerechtigkeit" heißen.
  • Die Folge markiert den letzen Auftritt von Duman und Nabu.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.