FANDOM



Dianas Königreich ist die neunzehnte Folge der 4. Staffel von Winx Club.

ZusammenfassungBearbeiten

"Die Winx-Mädels werden von den Schicksalsfeen besucht, die ihnen die erste Schicksalsgabe zum Geschenk machen. Die neue Kraft namens Sophix stärkt die Mädels und befähigt sie dazu, den Amazonas-Regenwald zu betreten."

InhaltBearbeiten

Im Love & Pet wollen die Winx mehr über die Schicksalsgaben erfahren. Doch Miss Faragonda kann ihnen diese im Moment nicht erklären. Dafür hat sie jedoch die Ätherischen Feen um Hilfe gebeten, die bei den Winx erscheinen. Sie sind gekommen um zu helfen und haben die Macht die Kräfte der Winx durch die Schicksalsgaben zu erweitern. Sie übergeben die erste Gabe an die Winx, die Gabe der Weisheit, die Sophix genannt wird. Jede Winx erhält eine spezielle Gabe dazu. Danach verschwinden die Ätherischen Feen wieder und kommen erst zurück, wenn die Winx neue Gaben benötigen. Bloom bedankt sich, auch wenn sie nicht weiß, ob die Ätherischen Feen sie noch gehört haben. Roxy will die Winx auf ihre Mission begleiten, doch Bloom hält dies für zu gefährlich, da Roxy nicht über Believix-Kräfte verfügt. Roxy akzeptiert widerwillig und will sich stattdessen einer gefährlicheren Mission stellen: Die Feenkuscheltiere in Schach halten. Nachdem das geklärt ist, verwandeln sich die Winx. Miss Faragonda gibt ihnen noch Ratschläge mit auf den Weg und sagt, dass sie nach Dianas Machtquelle suchen sollen. Mittels ihrer Zoomix-Flügel teleportieren sich die Winx nach Amazonien.

Dort angekommen müssen sie eine Spur von Diana finden, doch der dichte Dschungel macht ihnen zu schaffen. Plötzlich spürt Bloom Dianas magische Energie und die Winx benutzen ihre Tracix-Flügel um in die Vergangenheit zu sehen. Tatsächlich sehen sie Diana und die Richtung, in die sie geht. Dieser Richtung wollen sie folgen. Stella tut sich jedoch schwer in der neuen Umgebung und tritt einem Krokodil auf den Schwanz. Um vor diesem zu fliehen, fliegt sie auf einen Ast und wird dort von Affen belästigt. Von ihrem Ast aus entdeckt sie jedoch Dianas Tempel. Doch diesem kommen amazonische Kriegerfeen herausgeflogen. Diese entdecken die magische Spur der Winx. Nabu möchte, dass sie die Kriegerfeen ablenken und er sich dann in den Tempel schleichen kann um die Spezialisten zu suchen. Layla ist nicht einverstanden, doch sie haben keine andere Wahl. Die Winx locken die Kriegerfeen weg, damit Nabu unentdeckt bleibt. Da sich die Kriegerfeen jedoch bestens auskennen, sind sie den Winx dicht auf den Fersen. Diesen kommt eine Idee: Sie verwandeln sich zurück, wodurch ihre magische Spur erlischt. Zu Fuß schlagen sie sich durch den Dschungel und stoßen auf eine gerodete Lichtung. Flora spürt den ganzen Schmerz und das Leid der Pflanzen und wird ohnmächtig. Bloom heilt sie, doch dabei werden sie von den Waldarbeitern beobachtet, die den Wald abholzen. Sie halten die Winx ebenfalls für Kriegerfeen und wollen sie angreifen, da sie ihnen im Weg sind. Auch die Kriegerfeen haben nun die Winx wiedergefunden. Doch diese widmen sich zunächst den Waldarbeitern. Sie verwandeln ihre Waffen in Schlangen, lassen Erdspalten aufgehen und vertreiben die Arbeiter schließlich. Anschließend widmen sie sich den Winx. Für diese ist es an der Zeit gekommen ihre Sophix-Kräfte zu benutzen. Sie verwandeln sich und benutzen ihre speziellen Gaben, die sie bekommen haben. Dadurch können sie zum einen die Kriegerfeen gefangen nehmen, zum anderen erkennen die Waldarbeiter welch schlimmes Werk sie angerichtet haben und schwören ihren Taten ab. Bei der ganzen Aktion werden sie von den Ureinwohnern Amazoniens beobachtet. Die Winx beschließen, dass sie sich aufteilen müssen. Bloom, Stella und Tecna suchen nach Dianas Machtquelle, während Flora, Musa und Layla nach den Spezialisten suchen sollen.

Bloom, Stella und Tecna machen sich auf den Weg. Tecna gibt die Richtung vor, die ihre Sophix-Gabe ihr gibt. Da sie eins mit der Natur sind, gibt der Wald ihnen den Weg frei.

Flora, Musa und Layla reden noch einmal mit den Kriegerfeen und sagen ihnen, dass die Bäume sie freigeben werden, wenn ihre Mission beendet ist. Danach machen sie sich auch auf den Weg.

Unterdessen haben Bloom, Stella und Tecna Dianas Machtquelle an einer Wasserstelle erreicht. Dort treffen sie ebenfalls auf die Ureinwohner und glauben zunächst, dass sie ihnen feindlich gesonnen sind. Doch die Ureinwohner werfen ihre Waffen nieder und die Winx begrüßen sie. Die Ureinwohner hoffen, dass durch die Rückkehr der Feen alles wieder wie früher werden kann und sie nicht mehr alleine gegen die Waldzerstörung kämpfen müssen. Zudem wollen sie ihnen helfen eine Verbindung zum Spross der Hoffnung aufzunehmen, dem Herzen der Natur.

Flora, Musa und Layla sind währenddessen im Tempel angekommen. Layla hört Stimmen, denen sie folgen. Doch statt Personen finden sie eine verschlossene Tür, die sie öffnen. Dahinter befindet sich ein dunkler Raum und sie erkennen die Gestalten von Personen, die sie für Wachen halten. Doch es sind die Spezialisten, die sie freudig begrüßen. Layla entfernt ihre Ketten und sucht nach Nabu. Doch er ist nicht bei den Jungs. Stattdessen werden sie von einer Kriegerfee angegriffen, die die Mädchen in Ketten legt, die ihre Kräfte mindern. Die Spezialisten werden erneut betäubt und ein bewusstloser Nabu in den Raum geworfen.

EreignisseBearbeiten

DebütBearbeiten

CharaktereBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.