FANDOM



Die verzauberte Insel ist die siebzehnte Folge der 4. Staffel von Winx Club.

ZusammenfassungBearbeiten

"Die Winx-Mädels reisen zu der Insel aus Roxys Vision, Tir Nan Og. Der Weiße Kreis weist ihnen den Weg. Doch bei der Ankunft versucht ein mysteriöses Wesen, Kontakt mit Roxy herzustellen. Daraufhin entführt eine dunkle Macht die Winx."

Inhalt Bearbeiten

Zwei Kinder sind mit ihren Feenkuscheltieren auf den Weg ins Love & Pet. Sie haben sich nicht richtig um ihre Tiere gekümmert und jetzt brauchen sie Hilfe. Am Laden angekommen empfängt sie Bloom, doch der Laden hat eigentlich in den Ferien geschlossen. Da die Kinder aber nicht wissen, was sie nun tun sollen, nimmt Bloom doch die beiden Kuscheltiere mit hinein und kümmert sich um sie. Anschließend gibt sie die Kuscheltiere wieder zurück, lässt sich jedoch von den Kindern versprechen, dass sie in Zukunft besser auf ihre Kuscheltiere aufpassen, da es keine Spielzeuge sind.

Hinten im Laden sitzen die restlichen Winx und Roxy zusammen. Sie haben bereits auf Bloom gewartet und Stella rät richtig, dass Kunden etwas wollten und Bloom nicht nein sagen konnte. Sie entschuldigt sich wegen ihrer Verspätung bei Miss Faragonda, die per Videoübertragung ihnen zugeschaltet ist. Doch Miss Faragonda erwidert, dass sie sich nicht bei ihr entschuldigen muss, sondern bei den Erdenfeen. Die Mission der Winx gehe jetzt in eine neue Phase über und sie müssen sich jetzt darauf konzentrieren die gefangenen Feen zu befreien. Dazu benötigen sie Roxys Hilfe sowie die des Weißen Kreises. Roxy hat jedoch immer noch Angst vor dem Weißen Kreis, doch Miss Faragonda ermutigt sie und sagt ihr, dass ihre Kräfte und ihr Selbstvertrauen mittlerweile so stark sind, dass der Weiße Kreis sie nicht mehr beherrschen kann. Roxy freut sich über diese Einschätzung und ist nun entschlossen sich ihrem Schicksal zu stellen und die Erdenfeen zu befreien. Um die Winx und Roxy nach Tir na Nog zu bringen, vereinen Miss Faragonda und Roxy ihre Kräfte. Dazu konzentriert Roxy ihre Kräfte auf den Weißen Kreis. Es öffnet sich ein Portal und die Winx schreiten zusammen mit Roxy hindurch. Kurz vorher überträgt Bloom Kiko die Aufsicht über die Feenkuscheltiere. Dieser lässt es sich von den Kuscheltieren erst einmal bedienen.

Auf der Insel angekommen, cremt sich Stella erst einmal ein, da sie schnell einen Sonnenbrand bekommt. Die anderen Mädchen sind jedoch nicht begeistert und ziehen ohne sie los. Sie schauen im Almanach der Feen nach, ob sie mehr Infos über die Insel bekommen, doch im Buch ist nur eine Zeichnung der Insel. Tecna scannt diese und erkennt den Zusammenhang zwischen den drei Bergen auf der Insel und der Zeichnung. Sie wollen sich zum Mittelpunkt der Insel auf den Weg machen. Doch schon nach kurzer Zeit kippt Roxy einfach um. Die Frau spricht wieder zu ihr. Sie fragt sie, ob sie gekommen ist, um ihnen ihre Freiheit und ihre Magie wiederzugeben. Roxy ist der ganzen Last jedoch nicht gewachsen und weiß nicht, wie sie das anstellen soll. Sie erwacht wieder und die Winx stehen um sie herum. Sie schlagen ein Lager auf, wo sich Roxy ausruhen kann. Die Winx denken, dass es besser ist, wenn sie ohne Roxy weitergehen. Um sie zu schützen, errichtet Layla eine Morphix-Barriere um Roxys Zelt. Anschließend teilen sie sich auf. Tecna, Layla und Stella gehen zum Riff, während Bloom, Musa und Flora zu den nordwestlichen Bergen gehen.

Unterdessen träumt Roxy erneut und begegnet wieder der Frau. Dieses Mal ist Roxy bereit sich ihrer Aufgabe zu stellen. Doch Morgana hat eine rätselhafte Warnung für sie, dass sie nicht in die Luft gucken darf. Roxy erwacht und will zu den Winx um sie zu warnen. Doch als sie aus dem Zelt tritt, wartet ein schwarzer, schlauchartiger Rauch auf sie. Roxy erinnert sich an das was die Frau gesagt hat und schau nicht nach oben.

Unterdessen sind Bloom, Flora und Musa mitten im Wald. Sie beschließen möglichst keine Magie anzuwenden, doch plötzlich verschwindet Flora.

Tecna, Layla und Stella stehen unterdessen am Strand vor einer Felswand und wollen diese hinauf, doch ohne zu Fliegen. Layla klettert los, Stella weigert sich. Von ihrer erhöhten Position aus entdeckt Layla plötzlich drei Meerjungfrauen im Meer und springt ins Wasser um zu ihnen zu schwimmen. Die sind Layla jedoch nicht wohlgesonnen und ziehen sie unter Wasser. Tecna will ihr helfen, doch Stella ist ebenfalls verschwunden. Sie sucht sie und findet sie nicht weit entfernt, wie sie einen Zentauren beobachtet. Doch auch er ist ihnen nicht wohlgesonnen und nimmt sie beide gefangen.

Bloom und Musa suchen derweil nach Flora. Plötzlich entdeckt Bloom ein Einhorn. Schon als Kind hat sie sich gewünscht auf einem Einhorn zu reiten. Musa versucht sie noch zu warnen, doch auch sie werden gefangen.

Alle Feen wurden gefangen genommen und erwachen in einem Gewölbe. Sie können keinen Schutzzauber feststellen und verwandeln sich deshalb. Mit einer magischen Konvergenz sprengen sie die Tür auf und befreien sich. Sie fliegen den Korridor entlang, als Roxy stürzt. Sie hört plötzlich viele Stimmen in ihrem Kopf, die von der anderen Seite des Portals kommen. Zudem weiß sie nun, dass der Rauch ein Dunkler Wächter ist, den die Hexer des Schwarzen Kreises erschaffen haben, um zu verhindern, dass jemand das Portal erreicht. Plötzlich taucht der dunkle Wächter wieder auf und lässt sich von den Zaubern der Winx nicht aufhalten. Zudem holt er die Wesen hinzu, die die Winx gefangen genommen haben. Die Winx versuchen Roxy zu beschützen, doch die spürt, dass sie in eine bestimmte Richtung soll. Bloom begleitet sie, während die anderen Winx versuchen die Gegner aufzuhalten. Roxy und Bloom entdecken einen Raum, der Teil des Portals ist. Der Weiße Kreis passt perfekt in eine dafür vorgesehene Form. Doch sie kehren erst einmal zurück und bitten Tecna um Hilfe. Sie brauchen eine Übersicht über das Gewölbe. Dadurch finden sie heraus, wo genau sie den Weißen Kreis aktivieren müssen. Die Stelle befindet sich unter dem Strand, wo sie angekommen sind. Bloom aktiviert ihre Speedix-Flügeln und nimmt Roxy mit, damit sie schneller dorthin gelangen. Der dunkle Wächter folgt ihnen. Doch die beiden sind schneller und Roxy kann das Portal mittels des Weißen Kreises aktivieren. Plötzlich stehen alle Mädchen vor einem großen Schloss, aus dem die Erdenfeen heraustreten. Morgana, die Feenkönigin heißt die Mädchen Willkommen. Roxy erkennt, dass Morgana die Stimme war, die sie die ganze Zeit über gehört hatte. Die Erdenfeen knien vor ihren Retterinnen nieder und sind ihnen dankbar. Sie stellen sich gegenseitig vor und Roxy erkennt nun auch Nebula, die Besitz von ihr ergriffen hatte. Morgana erklärt, dass sie in der Schuld der Winx und Roxy stehen und Morgana lädt sie an ihren Hof ein, damit sie dort Kriegerfeen werden können und am Rachefeldzug der Erdenfeen teilnehmen können. Doch die Erdenfeen wollen sich auch an den Menschen rächen, die aufgehört haben an Magie zu glauben. Bloom schreitet ein und verteidigt die Menschen, doch Morgana lässt sich nicht beirren. Sie stellt die Mädchen vor die Wahl. Sie können sich den Erdenfeen anschließen oder gehen. Doch sollten sich dann ihre Wege erneut kreuzen, dann als Feinde.

Später sitzt Roxy zusammen mit Bloom am Strand. Roxy kann es nicht glauben, dass sie Rachefeen bereit haben. In ihren Träumen war Morgana immer so sanft und ist jetzt überhaupt nicht mehr so. Bloom versucht sie aufzumuntern und glaubt, dass Morgana wieder so sanft werden kann.

Ereignisse Bearbeiten

Debüt Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.