FANDOM



Sieben: Eine perfekte Zahl ist die vierzehnte Folge der 4. Staffel von Winx Club.

ZusammenfassungBearbeiten

"Die Winx-Mädels und Roxy müssen sich daran gewöhnen, dass sie nun in ganz Gardenia verehrt werden. Doch plötzlich tauchen Wilderer auf, die Unruhe stiften."

InhaltBearbeiten

Im Love & Pet beginnt ein neuer Morgen und Stella ist mit dem Abwasch beschäftigt. Musa überlegt, ob sie sich die Haare färben oder die Frisur ändern soll, da sie Jason Queen gefallen will. Roxy ist ebenfalls da und beobachtet die Winx. Sie stellt fest, dass obwohl sie alle mächtige Feen sind, sie trotzdem wie ganz normale Mädchen wirken. Bloom bemerkt, dass Roxy am Grübeln ist und spricht sie an. Roxy erzählt, dass sie Angst vor der Zukunft hat. Eigentlich war sie der Meinung, dass sie ihr ganzes Leben in Gardenia verbringen würde, doch nun fürchtet sie, dass ihre Kräfte sie weit wegführen könnten. Ehe sie sich weiter unterhalten können, meldet sich Miss Faragonda. Sie gratuliert der Winx zu ihrem bisherigen Erfolg, mahnt sie aber, dass ihre Mission noch nicht beendet ist. Zudem möchte sie den Weißen Kreis an sich nehmen. Die Winx müssen wieder damit rechnen von den Hexern des Schwarzen Kreises überfallen zu werden. In Alfea wäre er in Sicherheit und sie könnte versuchen die Geheimnisse des Kreises zu entschlüsseln. Die Winx sind eiverstanden und Tecna versendet den Weißen Kreis. Roxy sieht zu, wie der Kreis vor ihr verschwindet und bei Miss Faragonda auftaucht und staunt darüber. Miss Faragonda nutzt die Gelegenheit und begrüßt auch Roxy, die sie nun endlich kennen lernt. Des Weiteren freut sie sich, wenn Roxy zum neuen Schuljahr nach Alfea kommt, wo sie eine dreijährige Ausbildung bekommen wird. Als Roxy jedoch hört, dass sie für drei Jahre aus Gardenia weggehen soll, ist sie entsetzt und läuft weg. Bevor die Winx ihr nacheilen können, gibt ihnen Miss Faragonda noch den Rat mit auf den Weg, dass sie Roxy Zeit geben müssen.

Die Winx haben sich anschließend verwandelt und fliegen über die Stadt um nach Roxy zu suchen. Doch sie bleiben nicht lange unentdeckt und am Boden bildet sich eine Menschentraube, die die Winx bewundern. Auch ein Helikopter kommt mit einem TV Team zum Einsatz. Sie wollen die Winx interviewen. Bei dem Flug fällt jedoch plötzlich der Kameramann aus dem Helikopter und wird von den Winx gerettet. Diese landen anschließend und werden von einem weiteren TV Team angesprochen.

In der Frutti Music Bar sind die Spezialisten unterdessen dabei die Bar für den Tag vorzubereiten. Brandon spricht zwei Mädchen an, die am Stand sind. Er flirtet mit ihnen und sagt ihnen, sie sollen sich bei Brandon melden sollen, wenn sie einen Platz reservieren wollen. Sky und Helia beobachten das und sind gar nicht begeistert und Stella würde das sicher auch nicht befallen. An der Bar versucht Klaus Riven mit einem Drink aufzumuntern, doch der lehnt dankbar ab. Stattdessen versucht Nabu mit Riven zu reden und ihm zu erklären, wieso es bei ihm und Musa nicht gut läuft. Die anderen Spezialisten kommen dazu und sehen, dass ihre Freudinnen im Fernsehen sind.

Die Winx versuchen irgendwie die Reporter loszuwerden. Bloom spürt plötzlich Roxys magische Spur, welche vom Hafen kommt. Die Winx verabschieden sich. Als einer der Reporter noch wissen will, wie sie heißen, antwortet ihm Stella, dass sie die Winx sind. Am Hafen angekommen ist von Roxy jedoch keine Spur zu finden. Die Winx nutzen ihre Tracix-Flügeln, um in die Vergangenheit zu blicken. Sie sehen Roxy und folgen ihrer vergangenen Spur. An deren Ende finden sie Roxy, die ein weißes Tigerbaby bei sich hat. Roxy hat bereits eine mentale Verbindung zu ihm aufgenommen und seine Geschichte ist schrecklich. Doch diese soll er den Winx selbst erzählen und Roxy lässt ihn sprechen. Das Tigerbaby erzählt, dass es von Tierschmugglern entführt wurde, doch es konnte entkommen. Aber dort, wo es herkommt, sind noch mehr Tiere gefangen. Roxy will den Schmugglern das Handwerk legen und die Winx wollen ihr helfen. In der Dämmerung wollen sie zuschlagen. Das Tigerbaby nimmt Roxy solange mit zu sich. In der Frutti Music Bar treffen sie auf Klaus, dem Roxy das Tigerbaby als krankes Kätzchen verkauft. Danach bringt sie es zu sich ins Versteck, wo ihre anderen Tiere sind. Doch die anderen Tiere haben Angst vor dem Tigerbaby, obwohl es ganz harmlos ist. Die Winx wollen in die Bar zu den Spezialisten. Bloom bleibt noch bei Roxy und hilft ihr, die Tiere zu versorgen. Sie unterhalten sich und Roxy erzählt, dass sie spürt, wie die Tiere ihr helfen wollen. Bloom freut sich, dass Roxy so empfindet und meint auch, dass die geheimnisvolle Stimme sicher mit Roxy zufrieden ist. Roxy hofft, dass sie so geworden ist, wie die Stimme es sich erhofft hat.

In der Frutti Music Bar begrüßen die Spezialisten ihre Stars und bieten ihnen etwas zu trinken an. Andy, Mark und Rio kommen in die Bar und wollen Proben. Während die Jungs anfangen aufzubauen kommen Roxy und Bloom zusammen mit dem Tigerbaby zurück und Andy ist entsetzt, als er das Tigerbaby sieht. Klaus sieht es auch und erkennt, dass das Kätzchen gar kein Kätzchen ist. Er hält Roxy einen Vortrag, dass sie sicher keinen Tiger halten können, erst recht nicht an einem so belebten Ort wie die Frutti Music Bar. Doch Roxy versichert ihm, dass es nur für den Abend ist. Klaus ist einverstanden und das Tigerbaby kommt sogar zu ihm. Er ist bereit mit ihm spazieren zu gehen um es zu beruhigen.

Andy holt nun Musa auf die Bühne, die für sie singt. Nabu und Riven betreten sie Bar. Als Riven Musa sieht, geht er jedoch traurig. Musa bemerkt das und stürmt von der Bühne um mit ihm zu reden. Sie erklärt ihm, dass er sie nie richtig unterstützt hat und sie glaubt, dass er sie auch nie richtig verstanden hat. Sie braucht jedoch aktuell jemanden, der sie unterstützt. In dem Moment kommt Jason Queen und übereicht Musa einen Umschlag.

Klaus kommt in die Frutti Music Bar gestürzt und berichtet, dass das Tigerbaby weg ist. Die Mädchen verwandeln sich. Um schneller zu sein benutzen sie ihre Zoomix-Flügeln und Bloom nimmt wieder Roxy mit. Am Hafen spürt Roxy das Tigerbaby. Sie landen und Roxy visualisiert die Spur des Tigerbabys. Dieser folgen sie und finden das Tigerbaby angeleint. Dort tauchen auch die beiden Tierschmuggler auf. Sie lassen sich von den Winx nicht beeindrucken und werfen ein Netz über sie und betäuben sie mit einem Gas. In einem Lager in einem Käfig werden die Mädchen wieder wach, doch sie sich zurückverwandelt und gefesselt. Roxy spürt, dass die Tiere Angst haben. Doch ihr Versuch, sie zu beruhigen scheitert, da Roxy einfach noch nicht genügend Übung hat und ihre Gefühle nicht richtig vermitteln kann. Dafür taucht das Tigerbaby auf, dass erneut ausgebüxt ist. Es kommt zu Roxy und beißt ihre Fesseln durch. Auch den anderen Winx hilft es. Als die Tierschmuggler zurückkommen, warten die Winx bereits auf sie. Doch Musa will nicht gegen sie kämpfen. Stattdessen müssen sie sie einfach nur davon überzeugen, dass sie sich falsch verhalten haben und Musa benutzt ihren speziellen Believix-Zauber. Die Schmuggler bereuen nun ihre Taten und lassen die Tiere frei. Diese laufen nun in Gardenia frei herum und die Menschen glauben, dass dies wieder das Werk der Winx ist. Roxy verabschiedet sich von den Winx und fliegt nach Hause.

Auch die Winx kehren zurück ins Love & Pet. Dabei werden sie von den Hexern des Schwarzen Kreises beobachtet. Im Laden erinnert sich Musa an Jasons Brief, den sie total vergessen hatte. Sie öffnet ihn, doch entgegen ihrer Hoffnungen ist es eine Einladung zu seiner Hochzeit und der Bitte, ob Musa dort für ihn und seine Braut singen könnte.

Ereignisse Bearbeiten

  • Die Winx sind nun berühmt.
  • Roxy lernt Miss Faragonda kennen.
  • Roxy und die Winx legen zwei Tierschmugglern das Handwerk.
  • Musa wird zu Jasons Hochzeit eingeladen und soll dort auftreten.

Debüt Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.