Winx Club Wiki
Advertisement
Spoilerwarnung
Dieser Artikel enthält Spoiler für noch nicht oder erst kürzlich in deutscher Sprache veröffentlichte Inhalte. Du solltest nicht weiterlesen, wenn du unvoreingenommen bleiben möchtest.
Dieser Artikel ist ein Stub, das heißt ihm fehlen wichtige Informationen. Hilf uns, ihn mit den wichtigsten Informationen zu erweitern.
Verbrannte 01.png

Verbrannte sind bösartige Kreaturen, die in Fate: The Winx Saga auftauchen. Einer Legende zufolge handelt es sich bei den Verbrannten um Soldaten, die vor 1000 Jahren in einem Krieg durch die Drachenflamme verwandelt wurden.

Überblick[]

Jeder Verbrannte besitzt einen magischen Kern in seinem Innern, der Zunder genannt wird. Dieser Kern muss durch Magie zerstört werden, um einen Verbrannten zu töten. Aus diesem Grund arbeiten Feen und Spezialisten in Paaren zusammen. Der Spezialist ist dafür verantwortlich den Verbrannten abzulenken, während die Fee ihre Magie kanalisiert und den Kern zerstört[1].

Verbrannte verfügen über unermessliche Geschwindigkeit und Stärke, ein Kratzer löst eine giftige Infektion aus, die unbehandelt tödlich endet[2]. Wenn man die Wunde jedoch mit Zanbaq behandelt, kann man die Symptome eine Zeit lang aufhalten. Dem Tod entkommt man nur, wenn der Verbrannte selbst getötet wird[3].

Normalerweise sind Verbrannte Einzelgänger. Sie sind jedoch in der Lage die Drachenflamme zu spüren und werden von ihr angezogen, mit dem Hintergrund, den Träger der Drachenflamme zu vernichten, bevor dieser sie vernichtet. Diesbezüglich können sie sich auch in Gruppen zusammenfinden.

Wegen den Verbrannten wird Alfea von einer magischen Barriere umgeben, um die Schule vor ihnen zu schützen[4].

Aussehen[]

2 Meter groß, Menschenartig, verbrannte Haut, kräftig

Fate: The Winx Saga[]

Vergangenheit[]

Einer Legende zufolge kämpften Soldaten in einem Krieg vor 1000 Jahren. In diesem Krieg wurde die Drachenflamme gegen diese Soldaten eingesetzt, die daraufhin zu den Verbrannten wurden. Lange Zeit zogen die Verbrannten über die Reiche der Anderswelt hinweg, zerstörten Dörfer und töteten Menschen.

16 Jahre vor der 1. Staffel wurden die Verbrannten von einer Spezialeinheit aus Alfea unter der Leitung von Rosalind gejagt.

Im Dezember 2004 sammelten sich viele Verbrannte um das Dorf Aster Dell. In diesem Dorf befand sich zu diesem Zeitpunkt Bloom, die gegenwärtige Trägerin der Drachenflamme. Rosalind war ebenfalls zu diesem Zeitpunkt mit Andreas, Farah Dowling, Saul Silva und Ben Harvey dort. Rosaling, Farah Dowling und Ben Harvey vereinten ihre Kräfte und zerstörten das Dorf mitsamt den Verbrannten. Anschließend dachte man alle Verbrannten vernichtet zu haben.

Staffel 1[]

Zu Beginn der ersten Folge zeigt sich, dass es mindestens noch einen Verbrannten gibt. Dieser tötet zunächst ein Schaf und später den Schäfer, der nach einem verlorenen Schaf sucht.

Mehr folgt...

Einzelnachweis[]

  1. Professor Harvey zu Bloom und Sky in "Zwischen den Zeilen".
  2. Silva zu Dane in "Zu den Gewässern und der Wildnis".
  3. Silva zu Sky in "Zu große Hoffnungen".
  4. Fate: The Winx Saga | Offizieller Trailer | Netflix Netflix Deutschland, Österreich und Schweiz. Abgerufen am 19.01.2021
Advertisement