FANDOM


Spoilerwarnung
Dieser Artikel enthält Spoiler für die noch nicht ausgestrahlte Staffel 8. Du solltest nicht weiterlesen,
wenn du unvoreingenommen die 8. Staffel sehen willst.


Twinkly ist ein weibliches Lumen, welches die Winx in Staffel 8 auf ihrer Reise zu den Sternen begleiten wird.

Aussehen Bearbeiten

Twinkly ist etwa so groß, wie die Elfen. Sie hat blonde Haare und blaue Augen. Am Kopf trägt sie einen fünfstrahligen, gerundeten glitzernden Stern und einen roten Haarreif. Ihr Kleidist ebenfalls gelb-orange und trägerfrei.

Persönlichkeit Bearbeiten

Folgt, sobald Informationen bekannt sind.

Magische Fähigkeiten Bearbeiten

Twinkly kann fliegen und erzeugt dabei magischen Staub.

Diesen Staub setzt sie in der Folge "802" ein, um den Winx neue Kleidung zu geben, mit der sie durch das Weltall reisen können. Zudem nutzt sie ihn, um die Winx zum Schweben zu bringen, sodass sie ihr durch das All nach Lumenia folgen können. Später können die Winx sogar eigenständig dadurch fliegen.

Mehr folgt...

Winx Club Bearbeiten

Staffel 8 Bearbeiten

Twinkly tritt das erste Mal in Folge "Die Nacht der Sterne" auf. Sie fliegt durch das Weltall und wird dabei verfolgt. Schließlich fällt sie auf Magix in der Nähe von Alfea nieder. Die Winx sehen, dass etwas in der Nähe ihrer Schule eingeschlagen ist und suchen die Einschlagsstelle. In einem kleinen Krater finden sie die schlafende Twinkly und Stella kann sie als Lumen identifizieren. Die Winx bringen sie nach Alfea, wo Faragonda nach ihr sieht. Da Twinkly jedoch immer noch schläft, bleiben viele Fragen offen. Am nächsten Morgen erwacht sie, weiß jedoch nicht wo sie ist und ist deswegen verängstigt. Stella kann sie jedoch beruhigen und die Winx schließen mit ihr Freundschaft. Doch Twinkly hat ihr Gedächtnis verloren. Sie weiß weder wie sie heißt, noch wieso sie nach Magix kam. Die Winx versuchen alles, um ihr Gedächtnis zurück zu holen, doch Twinkly kann sich nicht erinnern. Schließlich kriegen die Winx Hilfe von den Spezialisten und Tecna und Timmy nehmen sich der Sache an. Sie visualisieren Twinklys Erinnerungen und sehen, wie sie verfolgt wurde. Twinkly wird davon so sehr verängstigt, dass sie so viel Licht erzeugt, dass sie die Elektronik im Raum kurzschließt. Später beratschlagen sich die Winx und wollen versuchen Twinklys Erinnerungen drch Musik zurück zu holen. Am Abend geben die Winx in Alfea ein Konzert. Während diesem tauchen Twinklys Verfolgen Mitten in Alfea auf und sie erinnert sich wieder an alles. Sie ruft die Winx zu Hilfe. Twinklys Verfolger vereinigen sich zu einem einzogen Monster, dem nur Stella mit ihrer Lichtmagie etwas antun kann. Stella und Twinkly tun sich zusammen und können das Monster vertreiben. Wenig später stellt sich Twinkly in Faragondas Büro vor und erzählt, dass sie von Königin Dorana losgeschickt wurde, um die mächtigsten Feen, um Hilfe zu bitten, denn die Sterne der Magischen Dimension sind in Gefahr. Die Kreaturen, die sie verfolgt haben, absorbieren das Licht der Sterne. Da immer noch viele Fragen offen sind, wollen die Winx am nächsten Tag zu Königin Dorana reisen.

Am nächsten Morgen erwacht Twinkly im Wohnzimmer der Winx und erinnert sich im ersten Moment nicht daran, dass sie in Alfea ist. Ihre Erinnerung kommt jedoch sofort wieder und sie freut sich riesig mit den Winx nach Lumenia zu reisen. Bevor sie jedoch starten, besuchen die Winx die Spezialisten in der Roten Fontäne. Jedoch haben sie Twinkly nicht bescheid gegeben, weswegen sie ziemlich verwirrt war und die Winx gesucht hat. Bevor sie starten, bestäubt Twinkly die Winx mit ihrem magischen Staub, sodass sie neue Kleidung bekommen, mit der sie durch das Weltall reisen können. Anschließen bestäubt sie die Winx erneut und sie heben gemeinsam ab und fliegen durch das Weltall nach Lumenia. Auf Lumenia versuchen sich die Winx mit den Lumen anzufreunden, doch diese sind scheu und haben Angst. In dem Moment kommt Königin Dorana hinzu und heißt Twinkly und die Winx Willkommen. Die Königin erklärt den Winx ihre Sorgen. Im Zentrum von Lumenia entspringen mehrere Flüsse verschiedenfarbigen Lichts und fließen zu Doranas Palast. Doch der gelbe Fluss erreicht den Palast nicht mehr und schwächt Doranas Kräfte dadurch. Die Winx werden nach den Fluss untersuchen und lassen sich dabei von Twinkly führen. Twinkly führt sie zu einer Stelle im Wald, wo der Fluss umgeleitet wird und in ein Loch fließt. Die Stelle wird jedoch von einer Kuppel negativer Energie umgeben, durch die Twinkly bisher nicht durch kam. Stella kann mit ihrer Lichtmagie die Kuppel jedoch mit Leichtigkeit zerstören und die Winx können in die darunter beindliche Höhle fliegen. Dort finden sie einen Apparat, der den Fluss in zwei Golems umleitet, die daraufhin zum Leben erwachen und gegen die Winx kämpfen. Jedoch zeigen ihre Magie keine Wirkung, da ihre Magie von den Kristallen auf dem Rücken der Golems absorbiert wird. Auch Twinkly versucht mit zu kämpfen, hat jedoch keine Chance gegen die Golems und wird einfach weggeschnippst. Kurz darauf bekommen die Winx unterstützung von den Spezialisten, die sie heimlich verfolgt haben. Schließlich können sie in Teamarbeit beide Golems vernichten. Daraufhin erscheint Valtors Zeichen über dem zweitem Golen und die Winx befürchten das Schlimmste. Bevor sie sich jedoch weiter Sorgen machen können, werden sie von dem Apparat angegriffen. Diesen können sie jedoch mit Leichtigkeit besiegen. In dessen Inneren befand sich jedoch ein Wesen namens Obscurum, das jedoch entkommen kann. Schließlich verlassen alle die Höhle und Layla kann mit ihrem Morphix den Eingang zur Höhle verschließen, sodass der Fluss des Lichts wieder normal fließen kann. Während die Spezialisten wieder abreisen, kehren Twinkly und die Winx zu Dorana zurück. Im Palast dankt die Königin den Winx, da ihre Kräfte wieder hergestellt sind. Jedoch spürt die Königin, dass jemand den Kern des Sterns angreifen will. Daraufhin verleiht sie den Winx die Kraft des Cosmix, wodurch die Winx allen Sternen ihr Licht wiedergeben können.

Mehr folgt, sobald Informationen bekannt sind.

Trivia Bearbeiten

  • Der Name Twinkly leitet sich von dem englischen Wort "twinkle" ab, was funklen oder blinken bedeutet.
  • Ursprünglich sollte Twinkly "Astra" heißen. Ihr Name wurde jedoch im Verlauf der Staffelproduktion noch einmal geändert.
  • Twinkly ist das einzige Lumen von Lumenia, das ein rotes Haarband besitzt, anstelle einem blauen.

Einzelnachweis Bearbeiten


Charaktere (Winx Club)
Winx Club BloomStellaFloraMusaTecnaLayla
Spezialisten SkyBrandonRivenTimmyHeliaNabuRoy
Paladine NexThoren
Feinde Trix (IcyDarcyStormy) • Lord DarkarValtor
Urahnenhexen (BelladonaTharmaLysslis) • Mandragora
Hexer des Schwarzen Kreises (OgronAnaganDumanGantlos)
TritannusPoliteaSelinaAcheronKalsharaBrafiliusObscurum
Elfen LocketteAmoreChattaTuneDigitPiffCherieCaramel
GlimJollyLivyZing
ConcordaDiscordaAthenaNinfea
Selkies LemmyIllirisSonnaLithiaDesiryeeSerena
NissaPhyllaOmnia
Feentiere SquonkAmarokCrittyShinyFlitterElas
FrostbiteKemmyOccula
Haustiere KikoLadyPepeBuddyRonPegArtu
BelleGingerCocoPepeChickoMilly
Alfea FaragondaGriseldaPalladiumWizgizAvalonDuFourBarbateaOpheliaKnutDaphneEldora
AhisaAliceAliceAmarylCarolClariceEleanorEvieFrancineKarinaKatyKimmyLolinaLoriMikyMirtaOleana
Wolkenturm GriffinEdiltrudeZarathustraLucy
Rote Fontäne SaladinCodatortaBishopJared
Erde MikeVanessaRoxyKlaus

MitziAndyMarkRioDarmaSallyJason Queen
BonnerBrownRooneyOilBatsonMacy
Lu WeiWeise Frau von CalaveraMei LiOrlando

Erdenfeen MorganaNebulaAuroraDianaSibylla
Domino OritelMarionBartelby
Solaria RadiusLunaCassandraChimeraNova
Linphea RhodosAlyssaMieleKrystalRachelGuru
Melody Ho-BoeMaitlinGalateaGaromius
Zenith ElectronioMagnethiaCryos
Andros TeredorNiobeNeptunLigeaNereusTressaAnneTeboc
Eraklyon ErendorSamaraDiasproYoshinoyaPatchamen
Tiefland AméntiaSponsusFoedaEnervusAbruptoGargantua
Miniwelten MipChloeCookieDiamantkönigDiamantköniginLucillyRebell
Lumenia TwinklyDorana
Weitere MaiaArcadiaHagenUralte Fee der Natur
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.