Tharma ist eine der Urahnenhexen, die Domino zerstört und Daphne verflucht haben. Sie und ihre Schwestern Belladonna und Liliss sind die Mütter von Valtor, welchen sie erschaffen haben. Tharma ist die direkte Vorfahrin von Stormy und besitzt ebenfalls Kräfte über den Sturm.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Tharma noch einen Körper hatte, sah sie aus wie eine bucklige alte Frau mit blasser, grünlichgrauer Haut, einer langen, dünnen Hakennase und schwarzen, spitz zulaufenden Fingernägeln. Sie hatte mittellanges, krauses Haar, die über ihren Rücken flossen. Zwei Strähnen fielen ihr vor dem Körper herunter. Sie trug ein dunkelgraues Kleid und einem schwarzen Umhang. Ihre Augen waren von einer schwarzen Maske bedeckt. Durch die Augenöffnungen der Maske strahlte eine leuchtend gelbe Farbe. Tharmas genaue Augenfarbe ist unbekannt.

Als Geist erscheint ihre Haut und ihre Haare grau. Ihr Kleid, ihr Umhang und ihre Maske haben nun eine dunkelbläuliche Färbung. Im ersten Film hatte ihre Geistform eine rotviolette Färbung, während sie im zweiten Film rötlich gefärbt war.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist ungeduldig, und hat Temperament genau wie ihre Nachfolgerin Stormy.

Mehr folgt...

Magische Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie beherrscht das Wetter, genau wie ihre Nachfolgerin Stormy. Sie kann Blitze schießen, Stürme und Gewitter erschaffen, und hat auch sonst die komplette Kontrolle über Wetter, Regen, Blitze und Sturm.

Benutzte Kräfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Winx Club[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Irgendwann während der frühesten Phase der magischen Dimension wurden Belladonna, Liliss und Tharma als erste Hexen geboren. Sie wurden später von Lord Darkar rekrutiert und machte sie zu seinen Dienerinnen, die zu einer der gefährlichsten Bedrohungen für die magische Dimension werden sollten. Es ist jedoch nicht bekannt, wann und wie die Rekrutierung geschah. In Anbetracht der Tatsache, dass die Urahnenhexen die "ersten Kreaturen des Bösen" genannt wurden und Darkar selbst das Böse in Person ist, besteht die Möglichkeit, dass er für die Erschaffung der drei uralten Hexen verantwortlich war.

Die drei Hexen fanden später einen Funken der Drachenflamme, der sich mit der Dunkelheit vermischt hatte, und formten ihn zu einem Mann, den sie Valtor nannten, erweckten ihn und schickten ihn, um die magische Dimension zu erobern. In Anbetracht der Tatsache, dass Lord Darkar die personifizierte Dunkelheit ist, bestand dieser dunkle Funken möglicherweise aus der Kraft des Großen Drachen, gemischt mit der des Schattenphönix.

Einige Zeit vor der Zerstörung von Domino beauftragte Lord Darkar die Urahnenhexen Domino anzugreifen und die Drachenflamme an sich zu bringen. Diese benötigt er um die Ultimative Macht von Relix zu erlangen. König Oritel und Königin Marion von Domino bildeten daraufhin die Verbindung des Lichts, um gegen Lord Darkar und sein Gefolge zu kämpfen.

Daphne rettet ihre Schwester Bloom vor den Urahnenhexen.

Schließlich kam der Tag, an dem der Angriff auf Domino begann. Während die Verbindung des Lichts gegen die Urahnenhexen und Valtor kämpfen, brachte Daphne ihre kleine Schwester Bloom auf die Erde, damit sie dort in Sicherheit sein würde. Dabei übergab Daphne ihrer Schwester auch die Drachenflamme, die Daphne zuvor beschützt hatte.

Daphne wird von den Urahnenhexen verflucht.

Als Daphne in die magische Dimension zurückgekehrt war, wurde sie von den Urahnenhexen verfolgt. Im Unendlichen Ozean stellte sich Daphne den drei Urahnenhexen und wurde dort von Politea verraten, die ihr nicht zur Hilfe eilte. Die Urahnenhexen verfluchten daraufhin die Sirenix-Kraft. Dadurch wurde Daphne zu einem körperlosen Geist und Politea zu einem Monster.

Die Urahnenhexen ziehen Oritel mit nach Obsidian.

Die Urahnenhexen kehrten nach Domino zurück, wo sie gegen Oritel und Marion kämpften. Dem Könispaar gelang es, die drei Hexen nach Obsidian zu verbannen, jedoch rissen diese Oritel mit sich. Marion konnte sich im letzten Moment mit Oritels Schwert verbinden und folgte ihm so nach Obsidian. Auch die anderen Bewohner von Domino wurden nach Obsidian gezogen.

In Obsidian verwandelten die drei Hexen Oritel sowie die Bewohner Dominos in Stein. Oritel wurde so von seinem Schwert getrennt. Die Urahnenhexen versuchten Oritel und sein Schwert zu zerstören, um die Macht Dominos ein für alle Mal auszulöschen. Doch dabei wurden sie fast vernichtet und wurden zu Geistern. Um das Schwert dennoch zu zerstören, holten sie diverse Krieger nach Obsidian, die jedoch alle starben, als sie sich dem Schwert näherten.

Sie schufen schließlich Mandragora, die ihnen als Hüterin des Obsidianischen Zirkels diente und außerdem in der Lage war Obsidian zu verlassen. Sie sollte in der Magischen Dimension nach den Resten der Drachenflamme suchen, die die drei Urahnenhexen benötigten, um sich aus Obsidian zu befreien.

Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Mal werden Tharma und ihre beiden Schwester indirekt von Miss Faragonda in der Folge "In heimlicher Mission" erwähnt. Sie erzählt Bloom die Entstehungsgeschichte der Magischen Dimension, die Geschichte des Großen Drachens und die Geschichte von Domino. Dabei erwähnt sie, dass Domino von dunklen Mächten angegriffen wurde und die Drachenflamme seitdem erloschen ist.

Urahnenhexen 114 01.png
Ihren ersten richtigen Auftritt hat sie zusammen mit ihren Schwestern in der Folge "Blooms dunkles Geheimnis" auf. Bloom und Sky dringen in die Bibliothek von Wolkenturm ein und Bloom sieht in einem der legendären verlorenen Büchern eine Vision von den drei Urahnenhexen auf Domino und erfährt dabei, dass sie die Inkarnation der drei Hexen ist. Sollte sie eine echte Fee werden, würden die drei Urahnenhexen von ihr Besitz ergreifen. Dies war jedoch nur ein Trick von den Trix, um Bloom Angst einzujagen. Bloom fällt jedoch darauf herein und will Magix verlassen. Von Mirta erfährt sie doch, dass alles nur eine List war.
Urahnenhexen 118 01.png
In der Folge "Die Hüterin der Drachenflamme" ist Tharma mit ihren Schwestern erneut zu sehen. Die Trix haben Bloom in Gardenia aufgespürt und greifen sie und ihre Eltern an. Dabei erzählt Icy, dass es die Vorfahrinnen der Trix, die drei Urahnenhexen, waren, die Domino angriffen und zerstörten, um an die Drachenflamme zu kommen. Doch Blooms Schwester Daphne rettete Bloom und brachte sie an einen sicheren Ort, weit weg ihrer eigentlichen Heimat. Nun wollen die Trix die Mission ihrer Vorfahrinnen beenden. Bloom erfährt dabei wer ihre Eltern sind und dass sie die Hüterin der Drachenflamme ist. Bloom kann sich jedoch nicht gegen die Trix wehren und diese nehmen ihr die Drachenflamme ab.
Urahnenhexen 121 01.png
Ein weiteres Mal sind Tharma und ihren Schwestern in der Folge "Die Krone der Träume" zu sehen. Die Winx sind nach Domino gereist, wo Bloom nach einem Weg sucht die Drachenflamme zurückzubekommen. Als sie das Schloss betreten hört Bloom Daphnes Stimme, die vor ihnen erscheint und Bloom durch das zerstörte Schloss führt. Schließlich bringt sie Bloom zur Krone von Domino. Durch diese erfährt Bloom mehr über ihre Vergangenheit. Dabei sieht sie, wie die drei Urahnenhexen Domino angreifen und Daphne verfolgen, die Bloom in Sicherheit bringt. Doch nachdem Bloom in Sicherheit war, wurde Daphne von den drei Urahnenhexen überwältigt.

In der Folge "Der geheimnisvolle Stein" erzählt Miss Faragonda den Winx, dass die Urahnenhexen für Lord Darkar gearbeitet haben und in seinem Namen Domino angegriffen und vernichtet haben. Aber auch ihr ist unbekannt, wieso die Urahnenhexen ihm Folgsamkeit geschworen hatten.

In der Folge "Die Verbindung des Lichts" erzählt Miss Faragonda Bloom, dass Valtor von den Urahnenhexen aus einem Funken der Drachenflamme, die in die Dunkelheit gefallen war, erschaffen wurde. Sie zogen ihn als ihren Sohn groß und entsandten ihn, alle Reiche der Magischen Dimension zu erobern. Dabei erfährt Bloom außerdem, dass ihre Eltern die Verbindung des Lichts gegründet haben, um gegen Valtor und die Urahnenhexen zu kämpfen. Doch im finalen Kampf verschwanden ihre Eltern und niemand weiß, was mit ihnen passiert ist.

Griffin und Valtor arbeiteten für die Urahnenhexen.

Man sieht die Urahnenhexen erneut in der Folge "Die Belagerung von Alfea" in einer Rückblende von Miss Griffin. Sie unterhält sich mit Valtor und man erfährt, dass Griffin sich als Junghexe Valtor anschloss und mit ihm für die Urahnenhexen arbeitetet. Doch Griffin erkannte, wie böse Valtor und die Urahnenhexen waren und verließ sie. Sie rannte weg und fand in Alfea Zuflucht, wo sie sich der Verbindung des Lichts anschloss, die später Valtor und die Urahnenhexen besiegen würden.

Bloom wird in einem Albtraum von den Urahnenhexen bedrängt.

Nachdem Valtor Bloom erzählt hat, dass er ihre Eltern durch einen Absorptionszauber in seinem Körper gefangen hält, ist Bloom verunsichert. In einem Albtraum in der Folge "Die Offenbarung der Hexen" träumt sie davon, wie ihre Eltern für immer verloren sind und sie von den Urahnenhexen bedrängt wird. Flora weckt sie aus dem Albtraum und beruhigt sie. Durch ihren Traum ist ihr jedoch eine Idee gekommen: Bloom will die drei Urahnenhexen befragen, was damals wirklich geschah. Von Miss Faragonda weiß Bloom, dass in der Gruft von Wolkenturm die Essenz der drei Urahninnen verwahrt wird. Dazu müssen sie in das Inneren von Schloss Wolkenturm, welches Valtor jedoch zerstört hat.

Bloom befragt die Urahnenhexen in der Gruft von Wolkenturm.

So machen sich die Winx auf den Weg zu dem Ort, wo Schloss Wolkenturm einst stand. Sie glauben, dass Wolkenturm immer noch dort steht und benutzen ihren Feenstaub zusammen mit den Wassersternen. Dadurch entdecken sie, dass Wolkenturm tatsächlich immer noch genau dort steht. Mit ihrem Feenstaub zerstören sie den Sichtschutz und dringen in das Schloss ein. Auf dem Weg zur Gruft werden sie jedoch von den Trix aufgehalten. Stella wird von einer Sinnestäuschung von Darcy getroffen, sodass sie panisch davonfliegt. Bloom und Layla folgen ihr. Die beiden trennen sich auf ihrer Suche und Bloom gelangt per Zufall in die Gruft von Wolkenturm. Dort beschwört sie die Geister der Urahnenhexen herauf und erfährt von ihnen, dass Valtor gelogen hat und ihre Eltern am Leben sind. Jedoch befinden sie sich in einer anderen Dimension. Bevor Bloom noch weitere Fragen stellen kann, verschwinden die drei wieder.

Valtor wird von den Urahnenhexen bedrängt.

In der Folge "Ende und Anfang" erwischt Bloom Valtor mit einem Drachenzorn-Angriff, sodass dieser bewusstlos wird. Während seiner Bewusstlosigkeit kontaktieren ihn die drei Urahnenhexen. Sie sagen ihm, dass sie von ihm schwer enttäuscht sind und dass er das magische Wissen verschwendet hat, wegen seiner Gier nach Macht. Sie wollen, dass er in die Flammen zurückkehrt und die ihm gegebenen Kräfte – Hass, Zorn und Vernichtung – zurückhaben. Valtor will sich jedoch nicht kampflos ergeben, doch die Hexen zwingen Valtor seine ursprüngliche Gestalt anzunehmen und die Magische Dimension zu zerstören. Die Winx kämpfen gegen ihn. Als Bloom kurz davor steht Valtor zu vernichten versucht er sie ein letztes Mal auf seine Seite zu ziehen und bietet ihr an, dass sie sich verbünden könnten, um gemeinsam gegen die Urahninnen zu kämpfen, da diese für das Schicksal von Blooms Eltern verantwortlich sind. Bloom lehnt jedoch ab und besiegt Valtor.

Tharma und ihre Schwestern haben in der 4. Staffel einen kleinen Cameo-Auftritt als Gemälde im Saal der Verzauberungen.

In der Folge "Rückkehr nach Alfea" befragt Bloom ihre Schwester Daphne zu Sirenix. Von ihr erfährt sie, dass die drei Urahnenhexen Sirenix verflucht haben und Daphne deswegen ein körperloser Geist ist. Ortiel erwähnt die Urahnenhexen in der Folge Die Mutprobe, als er den Trix sagt, dass sie nichts im Vergleich zu ihren Ahninnen sind. In der Folge "Das Haifisch-Auge" sieht Bloom durch die Chronomagie im Raum der weitentfernten Spiegelung war damals im Unendlichen Ozean geschehen ist, als Daphne verflucht und von Politea verraten wurde.

Specials[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rache der Trix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urahnenhexen Special 2 01.png

Im 2. Special reist Bloom zusammen mit Sky nach Schloss Wolkenturm, wo sie nach einem Buch suchen, dass alle Fragen beantworten kann. Als Bloom das Buch berührt bekommt sie eine Vision, in der die Urahnenhexen zu ihr sprechen und ihr sagen, dass sie eine Hexe ist. Bloom weiß jedoch nicht, dass es die drei Urahninnen sind. Es handelt sich dabei jedoch um einen Trick der Trix, die Bloom damit verunsichern wollen. Dies gelingt ihnen auch, da Bloom Magix verlassen will. Sie trifft vorher jedoch auf Mirta, die ihr alles erklärt.

Urahnenhexen Special 2 03.png

Später im Special haben die Trix Bloom in Gardenia bei ihren Adoptiveltern aufgespürt und griefen sie an. Dabei erzählt Icy, dass die Vorfahrinnen der Trix, die Urahnenhexen, auf der Suche nach der Drachenflamme waren. Sie waren es, die Domino angriffen und zerstörten. Blooms Schwester Daphne rettete jedoch Bloom und die Drachenflamme und brachte sie nach Gardenia. Die Trix sind nun gekommen, um die Drachenflamme endlich von Bloom zu holen. Bloom will sie ihnen nicht übergeben, doch sie kann sich nicht gegen die drei Trix wehren und die Trix nehmen ihr die Drachenflamme ab.

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Urahnenhexen stellen sich in Blooms Albtraum zwischen sie und ihre Eltern.

Bloom will die Suche nach ihren leiblichen Eltern nicht aufgeben. Doch als sie einen Albtraum hat, in dem sie von ihren Freunden verlassen wird und ihre Eltern nicht vor den Urahnenhexen retten kann, zweifelt sie wieder an sich. Doch Daphne nimmt im Traum Kontakt zu Bloom auf und ruft sie zu sich. Bloom reist im Traum zum Roccaluce-See, wo Daphne ihr von einer Möglichkeit erzählt ihre Eltern doch noch zu finden. Am nächsten Morgen haben Blooms Adoptiveltern eine Überraschung für sie. Anlässlich Blooms Geburtstages haben sie die Winx und die Spezialisten für eine Überraschungsparty eingeladen. Bloom freut sich riesig und erzählt ihnen von ihrem Plan. Ihre Freunde wollen ihr dabei helfen. Durch Blooms ungebrochenen Glauben entfacht sie einen Funken der Hoffnung, der das Schwert von Domino in Obsidian wiedererwachen lässt. Dies bemerken die Urahnenhexen, doch sie wissen nicht, wer es erweckt haben kann, da alle Bewohner Dominos tot sein sollten. Sie rufen ihre Dienerin Mandragora zu sich, damit sie nach dem Urspruch suchen kann. Dazu geben sie ihr neue Macht, damit Mandragora den letzten Funken von Dominos Macht zerstören kann.


Die Urahnenhexen geben Mandragora neue Kräfte, damit sie nach der Quelle von Dominos Macht suchen kann.

Als Mandragora zurückkehrt und ihren Meisterinnen Bericht erstattet, erfahren sie, dass die Macht von Domino in einer einfachen Fee steckt. Sie erkennen Bloom wieder, die vor lange Zeit von ihrer Schwester Daphne gerettet wurde. Mandragora scheiterte jedoch daran sie zu entführen. Die Urahnenhexen wollen darauf warten, dass die Winx zu ihnen kommen, um sie in eine Falle zu locken und Bloom dann ein für alle Mal zu vernichten. Doch sie müssen aufpassen, dass das Drachenfeier nicht sie am Ende vernichtet, wie es eine Prophezeiung vorhersagt.


Die Urahnenhexen eröffnen Bloom, dass die Statue ihr Vater ist.

Die Winx machen sich später zusammen mit den Spezialisten auf den Weg nach Obsidian. Nachdem Bloom, Stella, Flora, Tecna und Layla das Schwarze Tor durchquert haben landen sie in einer Falle der Urahnenhexen. Bloom sieht in einer Vision, was vor 17 Jahren tatsächlich passiert ist. Sie erkennt die Fallen, kann sich daraus befreien und auch ihre Freundinnen retten. Bloom entdeckt das Schwert ihres Vaters und eine Statue, die ihn abbildet. Die Urahnenhexen kommen hinzu und erklären ihr, dass es ihr Vater ist, den sie in Stein verwandelt haben. Die Hexen greifen die Winx an und ihre Geister fahren in Körper der in Obsidian gefangenen Bewohner von Domino. Bis auf Bloom fallen alle Winx der Dunkelheit zum Opfer und werden immer schwächer, nur Bloom ist durch die Drachenflamme immun dagegen.


Sky ersticht Mandragora und die drei Urahnenhexen in ihrem Körper mit Oritels Schwert.

Die drei Urahninnen bedrängen Bloom und wollen sie dazu bringen, dass sie das Schwert zerstört. Dann wollen sie Bloom gehen lassen. Doch Bloom setzt sich zur Wehr. Die Urahnenhexen wollen Bloom erpressen und bedrohen ihre Adoptiveltern. Mandragora soll die beiden töten, wenn Bloom nicht gehorcht. Doch Bloom erkennt, dass auch dies ein Trick ist und setzt sich zur Wehr. Dabei bekommt sie Hilfe von Sky, der Oritels Schwert aus dem Stein zieht. Das Schwert greift jedoch Sky an und er fällt zu Boden. Die Urahnenhexen versuchen erneut Bloom dazu zu bringen, das Schwert zu zerstören, dass nun auch ihren Liebsten getötet hat. Als Bloom zweifelt, bekommt sie unerwartete Hilfe von Daphne, die Bloom bestärkt und mit ihr gemeinsam gegen die Urahnenhexen kämpft. Doch Mandragora kehrt zurück und nimmt Bloom gefangen. Zu viert versuchen die vier Hexen Bloom umzubringen. In diesem Moment steht Sky wieder auf und ersticht alle vier mit Oritels Schwert von hinten. Gemeinsam mit Bloom besiegt er Mandragora und erfüllt die Prophezeiung, sodass Domino zu alter Schönheit zurückkehrt und alle Bewohner Dominos zu neuem Leben erwachen. Dadurch wird Obsidian zerstört.


Die Urahnenhexen sind nach der Zerstörung Obsidians frei und suchen ihre Nachfahrinnen auf.

Am Ende des Film zeigt sich jedoch, dass die Urahnenhexen nicht zerstört wurden, sondern durch die Zerstörung Obsidians nun frei sind und Rache wollen.



Folgt...

Comics[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

#11: Drachenflamme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bloom ist nach Hause zurückgehkehrt und hat Alfea verlassen. Die Winx erfahren jedoch von Miss Greta, dass sie von Stormy verfolgt wurde. Die Winx glauben, dass Bloom in Gefahr ist und Stella eilt nach Gardenia, um Bloom zur Seite zu stehen. Am Abend kehrt sie mit Bloom nach Alfea zurück, doch sie haben keine guten Neuigkeiten. Bloom wurde von den Trix angegriffen und diese haben ihre Kräfte gestohlen. Bloom erzähl den Winx die ganze Geschichte und später auch Miss Faragonda und den anderen Lehrern. Von diesen werden die Winx nach Domino geschickt, um nach einem Weg zu suchen, wie Bloom ihre Kräfte zurückbekommen kann. In Domino trifft Bloom auf Daphne, die ihr erzählt, dass Bloom mit der Kraft der Drachenflamme geboren wurde und die Urahnenhexen diese Kraft in ihre Fänge bekommen wollten. Deswegen griffen sie Domino an, doch Daphne konnte Bloom und die Drachenflamme in Sicherheit bringen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Während Tharma als Vorfahrin der Trix bezeichnet wurde und Stormy am meisten wie sie aussieht, wurden die Details ihrer genauen Beziehung mit dem Trix nicht explizit erklärt.
  • Tharma und die anderen Urahnenhexen scheinen sich nicht um Valtor und die Trix zu sorgen, obwohl sie alle von den Ahnen herstammen und sie stattdessen wie ihre Diener behandeln. Es ist unbekannt, warum sie sich so verhalten.
  • Das Aussehen der Urahnenhexen ist inspiriert von denen der typischen Märchen- und Folklore-Hexen, besonders der Bösen Fee, bucklige alte Frauen mit schiefen Nasen und Hände mit scharfen spitzen Nägeln.
Charaktere (Winx Club)
Winx Club BloomStellaFloraMusaTecnaLayla
Spezialisten SkyBrandonRivenTimmyHeliaNabuRoy
Paladine NexThoren
Feinde Trix (IcyDarcyStormy) • Lord DarkarValtor
Urahnenhexen (BelladonnaTharmaLiliss) • Mandragora
Hexer des Schwarzen Kreises (OgronAnaganDumanGantlos)
TritannusPoliteaSelinaAcheronKalsharaBrafiliusObscurum
Elfen LocketteAmoreChattaTuneDigitPiffCherieCaramel
GlimJollyLivyZing
ConcordaDiscordaAthenaNinfea
Selkies LemmyIllirisSonnaLithiaDesiryeeSerena
NissaPhyllaOmnia
Feentiere SquonkAmarokCrittyShinyFlitterElas
FrostbiteKemmyOccula
Haustiere KikoLadyPepeBuddyRonPegArtu
BelleGingerCocoPepeChickoMilly
Alfea FaragondaGriseldaPalladiumWizgizAvalonDuFourBarbateaOfeliaKnutDaphneEldora
AhisaAliceAliceAmarylCarolClariceEleanorEvieFrancineKarinaKatyKimmyLolinaLoriMikyMirtaOleana
Wolkenturm GriffinEdiltrudeZarathustraLucy
Rote Fontäne SaladinCodatortaBishopJared
Erde MikeVanessaRoxyKlaus

MitziAndyMarkRioDarmaSallyJason Queen
BonnerBrownRooneyOilBatsonMacy
Lu WeiWeise Frau von CalaveraMei LiOrlando

Erdenfeen MorganaNebulaAuroraDianaSibylla
Domino OritelMarionBartelby
Solaria RadiusLunaCassandraChimeraNova
Linphea RhodosAlyssaMieleKrystalRachelGuru
Melody Ho-BoeMaitlinGalateaGaromius
Zenith ElectronioMagnethiaCryos
Andros TeredorNiobeNeptunLigeaNereusTressaAnneTeboc
Eraklyon ErendorSamaraDiasproYoshinoyaPatchamen
Tiefland AméntiaSponsusFoedaEnervusAbruptoGargantua
Miniwelten MipChloeCookieDiamantkönigDiamantköniginLucillyRebell
Lumenia TwinklyDorana
Weitere MaiaArcadiaHagenUralte Fee der Natur
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.