FANDOM


Technomagisches Herz von Zenith 09
Das Technomagisches Herz von Zenith ist das Herz des Planeten Zenith. Es wird von den Techhörnchen angetrieben. Ihr Flugtempo erzeugt Energie, welche den Planeten in Bewegung und in Gleichgewicht gehalten wird. In ihm entsteht die Technomagie.

Überblick Bearbeiten

Das technomagische Herz von Zenith ist der Geburtsort der Technomagie. In der Vergangenheit wurde es von den Techhörnchen angetrieben, die Energie durch ihr Flugtempo erzeugt haben.

Bewohner Bearbeiten

Winx Club Bearbeiten

Staffel 7 Bearbeiten

Brafilius wird von Kalshara in der Folge "Ein Feentier für Tecna" in die Vergangenheit zum technomagischen Herzen von Zenith geschickt. Dort trifft er auf die Techhörnchen, welche im Herzen umherfliegen. Er nutzt seine Magie um eins der Techhörnchen aus dem Herzen zu ziehen und es mit seinem dunklen Diamanten zu untersuchen. Doch auch dieses Tier ist nicht das gesuchte Tier mit der ersten Farbe des Universums. Dadurch, dass jetzt ein Tier im Herzen fehlt, schlägt das Herz nicht mehr richtig und es beginnt zu zerbrechen.

In der Gegenwart spielt dadurch die gesamte Technomagie verrückt. Die Winx bemerken durch ihre Steine der Erinnerungen, dass Brafilius in der Vergangenheit ist und reisen ebenfalls zum technomagischen Herzen. Dort kämpfen sie mit den umherfliegenden Teilen. Tecna erkennt, dass sie das Herz stabilisieren muss. Dazu bekommt sie Unterstützung von Flitter. Gemeinsam können sie mit dem Zauber "Virtueller Flow" das Herz stabilisieren und alle Teile kehren an ihren ursprünglichen Platz zurück. Zudem verbinden sich die beiden dadurch. Brafilius kann jedoch nun entkommen. Das Herz kann nun auch mit vier Techhörnchen schlagen und Flitter kehrt mit den Winx in die Gegenwart zurück.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.