Roccaluce-See 04.png

Der Roccaluce-See (auch Lichtfels-See) ist ein See in Magix. Er befindet sich in der Roccaluce-Gegend zwischen den drei Schulen von Magix.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der befindet sich auf Magix in der Mitte zwischen den drei Schulen Alfea, Wolkenturm und Rote Fontäne. Über dem See befindet sich das Lichtfelskloster. Der See ist von magischen Wasserpflanzen und Wesen bevölkert und wird zu großen Teilen von einem Wald umgeben.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Eingang zu Daphnes Höhle.

Winx Club[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16 Jahre vor dem Beginn der Serie griffen die Urahnenhexen Domino an. Nachdem Daphne Bloom zusammen mit der Drachenflamme in Sicherheit gebracht hatte, stellte sie sich den drei Hexen. Sie unterlag jedoch und wurde von ihnen verflucht. Daraufhin wurde sie zu einem körperlosen Geist, der von da an im Roccaluce-See lebte.

Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgt...

Folgt...

Bloom redet mit Daphne über Sirenix.

Nachdem die Winx lernen mussten, dass ihre Flügel Unterwasser nicht zu gebrauchen sind, benötigen sie eine neue Feenkraft um gegen Tritannus kämpfen zu können. Diese Kraft ist Sirenix, doch um Sirenix-Kräfte zu erhalten, benötigt man das Sirenix-Buch. Miss Faragonda schickt Bloom zu ihrer Schwester Daphne, da diese die letzte Fee war, die Sirenix-Kräfte erlangt hat. Bloom geht also zum Roccaluce-See und redet dort mit ihrer Schwester. Diese will ihr anfangs wegen dem Sirenix-Fluch nicht helfen, verrät dann aber doch, wo das Buch zu finden ist.

In der Folge "Das Geheimnis des rubinroten Riffs" wird Daphne von Tritannus und den Trix aus dem Roccaluce-See entführt.

Die Quelle des Sirenix.

Nachdem die Winx alle Juwele gefunden haben, müssen sie in der Folge "Sirenix" nur noch die Quelle des Sirenix finden. Tritannus hat jedoch kurz zuvor von Daphne erfahren, wo sich die Quelle befindet und holt sich von der Quelle Daphnes Sirenix-Kräfte. Anschließend verseucht er den See, lässt das Seewasser ablaufen und erschafft ein Monster, dass die Quelle beschützen soll. Bevor Tritannus jedoch verschwinden kann, wir er von den Torwächterinnen angegriffen. Als die Winx eintreffen, kommen Bloom, Stella und Layla ihnen zur Hilfe. Sie schaffen es, Tritannus gefangen zu nehmen. Da der See jedoch droht auszutrocken, müssen sie Tritannus entkommen lassen und den See retten. Gemeinsam gehen die Winx eine Konvergenz ein und können das Gleichgewicht im See wiederherrstellen. Daraufhin erscheinen die Beschützerinnen des Sirenix und beschwören Omnia, die höchste Wächertin des Sirenix herauf, die den Winx die Sirenix-Kräfte verleiht und ihnen das Tor in den Unendlichen Ozean öffnet.

In der Folge "Die Inspiration des Sirenix" müssen die Winx Daphnes Selbstvertrauen wiederherstellen. Die Trix haben das Biest der Tiefe unter ihre Kontrolle gebracht und lassen es Domino angreifen. Nur Daphne als Nymphe von Domino kann es beherrschen, doch sie glaubt ihre Kräfte verloren zu haben. Auf der Suche nach der Inspiration des Sirenix machen sich die Winx auf den Weg zum Roccaluce-See. Dort erkennen sie, dass sie die Inspiration sind und Daphne ihre Kräfte nicht verloren hat. Bevor sie jedoch aufbrechen können werden sie von den Trix angegriffen, doch sie können die Hexen in die Flucht schlagen und nach Domino zurückkehren.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roccaluce ist italienisch und bedeutet "Stein des Lichts". 
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.