FANDOM


Pandämoniumkobolde 01
Die Pandämonium-Kobolde sind legendäre Kreaturen, die vor langer Zeit in den Pandämonium-Höhlen unter dem Goldenen Auditorium lebten.

ÜberblickBearbeiten

Die Pandämonium-Kobolde sind boshafte Wesen, die in einem unterirdischen Höhlensystem lebten und dort gefangen gehalten wurden. Ihr Kreischen konnte Glas zerbrechen lassen.

AussehenBearbeiten

Die Pandämonium-Kobolde sind rattenartige Wesen, die sich auf zwei und vier Beinen fortbewegen können. Sie haben an den Armen und auf dem Rücken Schuppen oder schuppenartige Knochenplatten.

LegendeBearbeiten

"Vor langer Zeit wurden bösartige Kobolde in einem unterirdischen Höhlensystem gefangen gehalten und jede Nacht versuchten die Kobolde daraus zu entkommen."

SerieBearbeiten

Staffel 6Bearbeiten

Selina beschwört die Pandämonium-Kobolde aus dem Legendarium. Diese stürmen daraufhin den Konzertsaal des Goldenen Auditoriums. Die Winx versuchen sich zur Wehrzusetzten, scheitern jedoch an den Schallwellen und dem Gekreische der Kobolde. Musa lockt sie schließlich mit Musik aus der Schule. Tecna navigiert sie in die Pandämonium-Höhlen, wo Musa die Kobolde mit einem Lied ruhig stellen kann. Durch die Zusammenarbeit aktivieren beide ihre Bloomix-Kräfte und können durch Kombination der neuen Kräfte die Kobolde besiegen.

TriviaBearbeiten

  • "Pandämonium" ist ein anderes Wort für Hölle und beschreibt somit den Ort, an dem sich die Gesamtheit der Dämonen aufhält.
  • Die Art und Weise, die Musa die Kobolde aus der Schule lockt, erinnert an die Geschichte vom "Rattenfänger von Hameln". In der Geschichte lockte ein Mann Mäuse und Ratten durch die Musik aus der Stadt Hameln heraus.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.