Fandom


Linphea 01
Linphea ist ein Planet der Magischen Dimension. Er ist der Planet, der am meisten der Natur überlassen ist.

Flora stammt von Linphea und ist die Schutzfee des Planeten.

Gesellschaft Bearbeiten

Königin von Linphea

Königin Rachel von Linphea.

Linphea wird wie die meisten anderen Welten der Dimension von einer Monarchie regiert. Die königliche Familie von Linphea besteht aus Königin Rachel und Kronprinzessin Krystal.

Die Bevölkerung von Linphea ist sehr naturverbunden und lebt teilweise in den Wäldern auf Bäumen. Technologie mögen sie eher weniger und arbeiten lieber mit der Natur zusammen.

Neben der königlichen Familie gibt es auch ein Ältestenrat, welcher in schwierigen Angelegenheiten Hilfe bietet.

Bewohner Bearbeiten

Legenden Bearbeiten

Linphea hat zwei bedeutende Legenden, die der Baumriesen und der fliegenden Basilisken.

Die Baumriesen sind ehemalige menschliche Kämpfer, die sich in Bäume verwandelt haben. Sie stehen heute im Schulhof der Linphea-Schule.

Die fliegenden Basilisken lebten eins in den Wäldern von Linphea. Ihr Blick konnte andere Lebewesen versteinern.

Legendäre Wesen Bearbeiten

Geographie Bearbeiten

Linphea ist der Name des Planeten und des hauptsächlichen Königreichs. Neben dem Königreich gibt es noch mindestens ein weiteres Land auf dem Planeten, Lulia.

Große Gebirge sind nicht bekannt. Jedoch gibt es ein Gebirge in der Nähe von Stadt der Bäume. Dort befinden sich die Wassertreppe über die der Tränenbach der Trauerweide fließt.

Linphea hat mindestens einen großen Ozean, den Ozean der Blumen. In ihm befindet sich das Unterwassertor, welches den Ozean von Linphea mit den Ozeanen der anderen Planeten der Magischen Dimension verbindet. Bewacht wird dieses Tor von der Wächterin Desiryee.

Länder Bearbeiten

  • Lulia - Heute ein ödes Land im nördlich des Königreichs Linphea. Früher war es ein blühendes Land, bis es durch ein Feuer zerstört wurde.
  • Königreich Linphea - Das Königreich nachdem der Planet benannt ist.

Flora Bearbeiten

Linphea ist die Heimat von vielen Blumen und Pflanzen, die es auf andere Welten nicht gibt. Diese Pflanzen werden oft für allerlei Tränke und Salben verwendet, ebenso wie für den alltäglichen Transport.

Die nennenswerteste Pflanze ist die Trauerweide. Sie produziert ein besonderes Wasser, welches die Zeit umkehren kann.

Im Ozean der Blumen gibt es ebenfalls zahlreiche Pflanzen, die umso wilder werden, je tiefer man in den Ozean vordringt. Dort findet man auch das Gewächs der Tiefe, welches den nächsten Hinweis auf den Juwel des Mutes liefert.

Pflanzen Bearbeiten

Fauna Bearbeiten

Auf Linphea leben riesigen Marienkäfer, die für den Transport der Bevölkerung verwendet werden. Ebenfalls nur auf Linphea leben die Magiwölfe, die im Wald von Linphea heimisch sind.

Lebewesen Bearbeiten

Orte Bearbeiten

  • Stadt der Bäume - Eine Stadt, die hoch in den Wipfeln der Bäume liegt.
  • Blumendorf - Ein Dorf ganz aus Blumen. Da es aus klebrigen Blüten besteht, lassen sie die Riesigen Marienkäfer nicht in die Nähe.
  • Wassertreppe - Eine Gesteinsformation über die sich der Tränenbach der Trauerweide ergießt.
  • Ozean der Blumen - Auf der Oberfläche sieht man große grüne Blüten. Darunter sind auch sehr gefährliche Fleischfressende Blumen. Hier ist das Gewächs der Tiefe zu finden sowie das Unterwasserportal, welches den Planeten mit der Erde verbindet.
  • Linphea-Schule - Es ist eine Schule auf Linphea. Die Schule ist für Feen, Krieger und Paladine. Die Linphea Schule liegt in einer üppigen und grünen Schlucht.
  • Wald von Linphea - Ein Wald, wo die Natur noch unberührt ist. Er ist die Heimat der Magiwölfe.

Winx Club Bearbeiten

Fliegendes Blatt 312 02

Die Winx und Miele reisen in die Stadt der Bäume.

Die Winx reisen in der Folge "Die Tränen der Trauerweide" nach Linphea, um dort nach einem Weg zu suchen, wie sie Miss Faragonda retten können, die von Valtor in eine Eiche verwandelt wurde. Also die Winx in Linphea ankommen, treffen sie auf Floras kleine Schwester Miele. Flora hatte Miele schon vor ihrer Ankunft kontaktiert und sie gebeten mit dem Ältestenrat zu sprechen. Miele berichtet von ihrem Gespräch und sagt den Winx, dass sie in der Stadt der Bäume die Weise von Linphea befragen sollen. Miele begleitet die Winx dorthin. Auf dem Weg in die Baumwipfel werden sie von Stormy verfolgt, die Sturmharpyien heraufbeschwört, welche die Winx angreifen. Diese können die Harpyien jedoch besiegen und kommen in der Stadt der Bäume an. Miele führt sie nun in eine Höhle, wo die Weise von Linphea in einem Wasserfall lebt. Sie erzählt den Winx, dass sie Valtors Bann nur aufheben können, indem sie den Lauf der Zeit ändern und erzählt ihnen die Geschichte der zwei Weiden aus Lulia und die Geschichte der Trauerweide, deren Tränen die Zeit umkehren können. Doch um sie zu sammeln, benötigen die Winx ein Gefäß. Somit brechen die Winx auf, um die Tränen zu sammeln und Faragonda zu retten. Miele wird zwischendrin von Flora nach Hause geschickt.

Trauerweide und Winx 312 01

Die Winx kommen bei der Trauerweide an.

Schließlich kommen die Winx an der Wassertreppe an und erklimmen diese, wodurch die zur Trauerweide kommen. Bloom möchte dort Wasser an sich nehmen, wird jedoch von den Winx gestoppt, da sie Angst haben, was passiert, wenn sie in Kontakt mit dem Wasser kommen. In dem Moment kommt Miele zurück und erinnert die Winx daran, dass sie ein Gefäß benutzen müssen. Stella erschafft daraufhin einen Kelch aus Stein und will damit Wasser schöpfen. Die Trix treffen jedoch in diesem Moment ein und hindern Stella daran. Stormy vergiftet die Weide und das Wasser, woraufhin sie von Flora angegriffen wird. Flora wird jedoch von den Trix zurückgeschleudert. Sie wird erneut von den Trix angegriffen und Miele wirft sich im letzten Moment vor Flora. Miele fällt daraufhin ins Wasser und geht unter. Flora springt ihr hinterher und kann sie retten. Flora wird jedoch von einer Wasserpflanze in die Tiefe gezogen. Durch ihr Opfer erreicht sie jedoch ihr Enchantix und kehrt zu den Winx zurück. Mit ihrem Feenstaub rettet sie die Trauerweide, die daraufhin mit ihren Lianen die Trix packt und ins Wasser wirft. Durch ihr Bad im gereinigten Wasser werden die Trix wieder zu Kindern und ergreifen die Flucht. Die Winx können nun endlich das Wasser schöpfen und zu Faragonda zurückkehren, die sie endlich erlösen.

Folgt…

Folgt…

Folgt…

Folgt…

Comics Bearbeiten

Dimensionen, Sterne und Planeten
Dimensionen Magische DimensionRelixOmega-DimensionGoldenes KönigreichObsidianUnendlicher OzeanDunkle VergessenheitLegendarium-WeltMiniwelten
Sterne GorgolHypsosIridiaLumeniaMonocerosSonneSyderia
Planeten AndrosDominoEraklyonErdeLinpheaMagixMelodySolariaTir na NogZenith

CallistoDolonaDyamondEroleaEsperoHoggarIsisOhmOppositusPolaris
PrometiaPyrosRomulea

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.