FANDOM


Fellknäul 719 05
Die Fellknäuel sind katzenartige Feentiere, die in der Regenbogen-Miniwelt leben.

Überblick Bearbeiten

Die Fellknäuel laufen in der Regenbogen-Miniwelt auf den zu ihnen farblich passenden Bändern entlang und erzeugen durch die Glocken an ihren Mützen für eine stetige harmonische Melodie und somit dafür, dass die Feenmagie konstant bleibt. Angeführt werden die Fellknäuel von ihrer Königin Rebell.

Aussehen Bearbeiten

Fellknäuel sind katzenartige Feentiere. Es gibt sie in den sieben Farben des Regenbogens: dunkelblau, hellblau, grün, Gelb, orange, rot und violett. Auf ihrem Kopf tragen alle Fellknäuel eine rote Zipfelmütze mit einer goldenen Glocke an der Spitze.

Winx Club Bearbeiten

Staffel 7 Bearbeiten

Die Winx reisen in der Folge "Der Regenbogen von Magix" in die Regenbogen-Miniwelt um das Wesen mit dem Regenbogentraum zu retten und das Gleichgewicht zwischen der Feenmagie und der ungebändigten Magie wiederherzustellen. In der Miniwelt finden sie Winx lauter Fellknäuel, die auf ihren Bändern entlanglaufen. Jedoch kreuzen sich die Bänder und die Fellknäuel stoßen immer wieder zusammen. Dadurch wird eine Disharmonie erzeugt, unter der Musa und Critty sehr zu leiden haben. Stella spricht eins der Fellknäuel an, welches sich als Rebell, Königin der Fellknäuel vorstellt. Sie bringt die Winx zum Herzen des Regenbogens. Dort sind alle Bänder kreuz und quer mit einander verbunden, wodurch die Regenbogen-Miniwelt völlig durchdreht. Musa und Critty sind die einzigen, die die Disharmonie beenden können. Gemeinsam benutzen sie ihren Zauber "Harmonie der Kielkatze", wodurch sie die Bänder entknoten können. Nun können die Fellknäuel wieder wie gewohnt auf ihren Bändern laufen, sodass wieder eine harmonische Melodie erklingt.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.