FANDOM


Drachenflamme folge603

Bloom teilt ihre Drachenflamme

Die Drachenflamme (auch bekannt als Drachenfeuer, Heiliges Feuer oder Lebensflamme) ist eine magische Kraft, die in Staffel 1 eingeführt wird.

Sie ist die Zauberkraft von Bloom und gerüchteweise die mächtigste existente Zauberkraft der Magischen Dimension. In Staffel 6 wird die Drachenflamme, aufgrund des Legendariums, auch zur Energiequelle der Winx.

Überblick Bearbeiten

Folge315

Bloom verwendet ihre Drachenflamme

Die Drachenflamme wird als Funke des großen Drachen angesehen, welcher die gesamte Magische Dimension erschaffen hat. Die Drachenflamme ist in der Lage, die Kräfte der Dunkelheit ins Gleichgewicht zu bringen. Es ist die Quelle der Macht für Bloom, Daphne, Valtor, Oritel und für kurze Zeit die der Trix und der Winx.

Es gibt zwei Teile der Drachenflamme welche in der Serie gezeigt werden: ein reines Feuer, welches Bloom besitzt und ein dunkleres Feuer, welches Valtor verfügt. Valtors Kräfte sind aus einem Tropfen der Drachenflamme entstanden, haben sich jedoch mit der ursprünglichen Dunkelheit vermischt. Die Kraft von Lord Darkar, (dem Phönix) ist das Gegenpol der Drachenflamme. Während der Drache Energie durch die Magische Dimension fließen lässt, absorbiert die Kraft der Phönix, diese Energie.

Beinahe die ganze Serie, außer Staffel 4 (welche sich auf Roxy und die Rettung der Erde fokussiert), fokussiert sich auf die Drachenflamme, entweder direkt oder indirekt.

Vor der Serie Bearbeiten

No osareis con el poder del fuego del dragon

Daphne benutzt das Drachenfeuer, um die uralten Hexen anzugreifen.

Die Drachenflamme wurde seit dem Verschwinden des Großen Drachens über Generationen von Mitgliedern der Königsfamilie von Domino weitergegeben und wurde von den Neun Nymphen von Magix, neun allmächtigen Feen, die das Schicksal der Magischen Dimension kontrollierten, verwendet. Die letzte und mächtigste Nymphe ist Daphne, und jetzt ist die gegenwärtige Hüterin der Drachenflamme, Bloom.

Lord Darkar versuchte die Ultimative Macht zu erlangen und schickte die Urahnenhexen, um die Drachenflamme von ihrer Hüterin zu fordern, damit Mithilfe der Drachenflamme die Ultimative Macht erlangt werden kann. Die Urahnenhexen und ihr "Sohn" Valtor zerstörten Domino dabei. Sie wurden jedoch von der Kompanie des Lichts besiegt. Als König Oritel und Königin Marion von Domino dabei waren Valtor in der Omega-Dimension und die Urahnenhexen in deren Geburtsort, dem Reich von Obsidian, gefangen zu nehmen, wurde König Oritel von den Urahnen gefangen. Königin Marion trat in das Schwert des Königs ein, um bei ihrem Mann zu bleiben. Dabei wurde eine Welle dunkler Energie aus dem Obsidian freigesetzt, welche den ganzen Planeten in Eis und Schnee eingeschlossen und alle Einwohner von Domino in Stein verwandelt hat.

Prinzessin Daphne schaffte es, ihre kleine Schwester Bloom und die Drachenflamme davon abzuhalten, in die Hände des Bösen zu fallen, indem sie sie zur Erde schickte. Der Preis dafür war, dass sie selbst von den Hexen in einen körperlosen Geist verwandelt wurde und ihr Geist an den Roccaluce-See gebunden wurde.

Für fünfzehn Jahre (Bloom war anscheinend ein Jahr alt, als Domino zerstört wurde), dachte die gesamte Magische Dimension, dass die Flamme des Drachen bei der Vernichtung von Domino ausgelöscht worden war. Die Trix (Nachkommen der uralten Hexen) jedoch spürten mit der Macht der Vakunsas, dass die Drachenflamme immer noch brennt. Aus diesem Grund waren sie hinter Stellas Ring her welcher, genauso wie König Oritels Schwert, mit der Drachenflamme erschaffen worden war.

Winx Club Bearbeiten

Staffeln Bearbeiten

In Staffel 1 erfährt Bloom, dass sie eine Art physisches Gefäß oder Wächterin der Drachenflamme ist. Zudem erfährt sie, dass ihre Schwester Daphne ihr diese Kraft gab, bevor sie durch ein Portal zur Erde geschickt wurde.

Bloom First Spell

Blooms Angriff.

In "Das magische Zepter" manifestieren sich Blooms Kräfte zuerst, als sie sich unbeabsichtigt vor Ghulen schützt, die Stella, eine Fee, die sie im Gardenia Park gegen Knut trifft, angreifen. Knut, der nach Stellas Ring von Solaria ist, erobert Bloom, aber sie kann nach einem weiteren unbeabsichtigten Zauber, der sich in Form eines Drachen manifestiert, entkommen. Nachdem er gegangen ist, berichtet Knut seinen Mätressen, dass sein Versäumnis, das Zepter zu beschaffen, das in seinen Händen war, auf ein irdisches Mädchen mit außergewöhnlichen Kräften zurückzuführen ist.

In "Die drei Hexen" gibt sich Bloom, auf Stellas Rat hin, als Prinzessin Veronda von Callisto aus, um Eintritt nach Alfea zu erlangen. Später, während eines Ausflugs der Winx nach Magix, greifen die Trix, in der Hoffnung das Zepter zu erlangen, an. Nachdem die Winx flüchten und zur Schule zurück kehren, gesteht Bloom der Schulleitung Faragonda und Griselda, dass sie ein Mädchen von der Erde ist und ihr echter Name Bloom ist. Die Winx ziehen sich in ihre Zimmer zurück, während Faragonda und Griselda darüber reden, wie sie glaubten, dass keine Feen mehr auf der Erde lebten.

In Staffel 2 finden die Winx heraus, dass eine Macht existiert, die eine gegensätzliche Kraft zu Blooms Kraft ist. Anstatt Leben zu spenden, hat der Schattenphönix die Möglichkeit, Magie und Leben zu absorbieren.

Lord Darkar will mit Hilfe der Drachenflamme die Ultimative Macht erlangen und somit zum Schattenphönix aufsteigen.


In Staffel 3 reisen die Winx zum Goldenen Königreich, um die Wassersterne zu erhalten. Diese enthalten uralte Kräfte, welche die Macht haben die Drachenflamme als einzige existierende Macht, auszulöschen. Um diese Macht am Leben zu erhalten, wurden die Wassersterne in ein anderes Reich geschickt, da sie sich sonst gegenseitig auslöschen würden. Zudem erzählt Faragonda, dass, als der große Drache das Universum erschuf, ein Funke seiner Flamme in die Dunkelheit fiel. Die urzeitlichen Hexen haben somit Dunkelheit kombiniert, mit der Energie der Flamme vorgefunden und modellierten daraus einen Jungen und nannten ihn Valtor.

Valtor hat in der Existenz von Bloom eine Gefahr für ihn selbst gesehen, denn Bloom ist die einzige, die ihm widerstehen kann. Aus diesem Grund wurde Bloom, von Faragonda, nach Pyros geschickt, um ihren eigenen inneren Drachen zu finden.

In Staffel 4 wird nicht viel von der Drachenflamme gezeigt, jedoch zeigt es sich an Bloom's Zaubern dass die Drachenflamme die Fähigkeit hat zu heilen und die Seele zu stärken.

Die Drachenflamme ist in ihrer Enchantix-Form nutzlos gegen Ogron, da er die Attacke gegen ihn einfach absorbiert hat.

In den Believix-Kräften zeigt sich die Drachenflamme als Blooms Macht des Lebens. Diese benutzt sie, um die Herzen der Menschen zu heilen und bewirkt damit, dass sie zu besseren Menschen werden und offener gegenüber zur Magie werden.

Die Drachenflamme hat ebenfalls die Fähigkeit Verletzungen zu heilen.

In Staffel 5, gibt es im bestimmten Reich des Unendlichen Ozeans Säulen, welche das Fundament sind, auf welchem die Magische Dimension steht. Somit sind diese Säulen das Fundament der Kreation des großen Drachens. Wenn diese jedoch gestört werden, kann es Chaos auf Magix verursachen oder im schlimmsten Fall, die Zerstörung der Magischen Dimension bewirken. Zudem scheint die Drachenflamme über Wasser, als auch unter Wasser, gleich stark zu sein.

In Staffel 6 spaltet Bloom ihre Drachenflamme und teilt sie mit ihren Freundinnen. Als Resultat erhalten die Winx eine neue Verwandlung: Bloomix. Diese Verwandlung hat die Drachenflamme als Energiequelle. Schon bald finden sie heraus, dass Bloom nach ihrer Spaltung, langsam immer schwächer wird. Mithilfe der Flammen, im Strudel der Flammen in Domino, ist Bloom in der Lage ihre Kräfte aufzufrischen. Später in der Staffel, finden die Winx heraus, dass das Feuer nicht stark genug ist, um das Eis der Schneekönigin schmelzen zu lassen.

Mehr folgt...

Mehr folgt...

Magische Fähigkeiten Bearbeiten

Die Drachenflamme ist überwiegend eine vorteilhafte magische Kraft, welches Bloom die Möglichkeit gibt sehr mächtige Zauber zu brechen und Menschen zu heilen. In "Die Gruft des Codex", ist sie sogar in der Lage Sky zu heilen, welcher in einer kritischen Situation wegen Icys Angriff war.

Ihre Heilkräfte entwickeln sich in Staffel 4 wenn Bloom Macht des Lebens erlernt. Sie heilte extrem schwache Menschen wie Baston, Mike im Feuer, Roxy nachdem sie von Nebula besessen war und die Menschen in Gardenia.

Die Drachenflamme manifestiert sich in Form von Drachen oder in Bällen aus Feuer. Während Bloom ihre Gegner meist mit Feuerbällen in verschiedenen Größen und Stärken bombardiert, lernt sie bald große Lauffeuer zu entfachen oder gefährliche Infernos per Gedanken zu kontrollieren. Andere ähnliche Fähigkeiten sind unter anderem Hitzestöße abzufeuern, Feuer als Schilder oder Kraftfelder zu benutzen, Objekte weich werden zu lassen und zum schmelzen zu bringen, Strahlen von oranger Energie zu schießen oder Feuer zum fliegen zu verwenden.

Effekte Bearbeiten

Drachenflamme s5

Drachenflamme in Staffel 5

  • Heilung: Die Drachenflamme kann die Verwundeten, die Sterbenden und die, welche unter einem bösen Zauber stehen (Bloom selbst mit eingeschlossen), heilen. Komischerweise hat Bloom ihre Kräfte nicht verwendet, um Nabu zu heilen, als er in ein Koma gefallen ist, während sie in ihrer Believix-Form war. Wahrscheinlich weil es nicht auf toten Personen funktioniert.
  • Wassersterne aktivieren: Nur ein Besitzer der Kraft der Drachenflamme kann die Wassersterne aktivieren. Dies kann sehr gefährlich sein, da diese die einzige Macht besitzen das Feuer der Drachenflamme auszulöschen und jegliche Macht des Anwenders zu zerstören.
  • Sinne: Bloom kann die Sinne und Intentionen anderer erfassen, wie auch die Aura anderer spüren. Als Bloom ihr Bloomix erhält, ist sie in der Lage andere magische Objekte zu erfassen.

Blooms regulären Angriffs- und Verteidigungszauber basieren größtenteils auf Feuer, wie z.B. Drachenzorn, Feuerstrahl, usw.. Die meisten von ihnen sind Flammen-farbig, mit hinzugefügten Akzenten wie türkis oder in Lovix lila.

TriviaBearbeiten

  • Obwohl die Drachenflamme die Lebenskraft der Magischen Dimension ist, verleiht Bloom niemals anderen Dingen Leben. Flora im Gegensatz, hat die Fähigkeit gezeigt Pflanzen und Stofftieren Leben zu geben.
  • Trotz der Tatsache, dass die Bloomix-Verwandlung von der Drachenflamme angetrieben wird, hat keine der Winx (außer Bloom natürlich) Flammenangriffe in der Bloomix-Form verwendet. Stattdessen verwendet jeder wie üblich ihre eigene Sammlung von Zaubersprüchen. Das kann dadurch erklärt werden, dass die Drachenflamme der Ursprung alle Kräfte ist und sich somit in verschiedene andere Kräfte umwandeln kann, die an die Kräfte des Besitzers anknüpfen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.