FANDOM


K
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Clarice.png|thumb]]
 
[[Datei:Clarice.png|thumb]]
Clarice ist eine Schülerin von [[Alfea]]. In der 3. Staffel und im erstem Film taucht sie immer mal wieder auf. In der 4. Staffel sabotiert sie den Auftritt von [[Flora]], weil sie findet, dass die Winx nicht so toll sind wie alle glauben und nur ganz normale Feen sind. Sie  versteckt das Beweismaterial im Rucksack von [[Alice (Staffel 4)|Alice]].Die Bombe löst viel Panik aus und Flora wird durch den Schreck und den Rauch ohnmächtig. Deswegen wird Alice fast von der Schule geschmissen, jedoch gibt Clarice dann alles zu. Alice überedet [[Griselda]] Clarice nicht von [[Alfea]] zu werfen. Clarice ist Alice sehr dankbar.
+
Clarice ist eine Schülerin von [[Alfea]]. In der 3. Staffel und im erstem Film taucht sie immer mal wieder auf. In der 4. Staffel sabotiert sie den Auftritt von [[Flora]], weil sie der Ansicht ist, die Winx wären nicht so toll, wie alle anderen glauben. Sie  versteckt das Beweismaterial im Rucksack von [[Alice (Staffel 4)|Alice]]. Die Bombe löst viel Panik aus und Flora wird verletzt. Deswegen wird Alice fast von der Schule geschmissen, jedoch gibt Clarice dann alles zu. Alice überedet [[Griselda]] Clarice nicht von [[Alfea]] zu werfen. Clarice ist Alice sehr dankbar.
 
[[Kategorie:Charaktere]]
 
[[Kategorie:Charaktere]]
 
[[Kategorie:Feen]]
 
[[Kategorie:Feen]]

Version vom 1. Januar 2014, 21:31 Uhr

Clarice

Clarice ist eine Schülerin von Alfea. In der 3. Staffel und im erstem Film taucht sie immer mal wieder auf. In der 4. Staffel sabotiert sie den Auftritt von Flora, weil sie der Ansicht ist, die Winx wären nicht so toll, wie alle anderen glauben. Sie  versteckt das Beweismaterial im Rucksack von Alice. Die Bombe löst viel Panik aus und Flora wird verletzt. Deswegen wird Alice fast von der Schule geschmissen, jedoch gibt Clarice dann alles zu. Alice überedet Griselda Clarice nicht von Alfea zu werfen. Clarice ist Alice sehr dankbar.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.