FANDOM


Amazonien 01

Amazonien ist eine Region in Südamerika auf der Erde und umfasst das Gebiet des Amazon-Regenwaldes. Die Amazonasfeen sind hier zu Hause und leben zusammen mit der Großfee Diana in deren Tempel mitten im Urwald. Zudem befindet sich hier auch der Spross der Hoffnung, welcher an den Nymphenwasserfällen verwahrt wird.

Überblick Bearbeiten

Amazonien 03

Amazonien ist eine dicht vom Regenwald bewachsene Region in Südamerika auf der Erde und wird auch die "Lunge der Erde" genannt, da der Wald viel Sauerstoff durch Photosynthese produziert. Durch die Region fließt der Amazonas, der längste Fluss der Erde, welcher der Region seinen Namen gibt. Neben zahllosen Tier- und Pflanzenarten, leben hier auch die Ureinwohner Amazoniens. Durch das Verschwinden der Erdenfeen und den verlorenen Glauben der Menschen an Magie, wurde die Region in den letzten Jahren immer stärker gerodet.

Bewohner Bearbeiten

Orte Bearbeiten

Winx Club Bearbeiten

Vergangenheit Bearbeiten

Amazonien 02

Bevor die Erdenfeen von den Hexern des Schwarzen Kreises gefangen wurden, lebten Diana und die Amazonasfeen in Frieden mit den Ureinwohnern Amazoniens. Gemeinsam beschützten die den Urwald und den Spross der Hoffnung. Nachdem die Feen verschwanden, gingen die Menschen immer schlechter mit der Natur um und fingen an den Wald zu roden.

Staffel 4 Bearbeiten

Nachdem es Roxy und den Winx gelungen ist, die Erdenfeen mithilfe des Weißen Kreises zu befreien, entpuppen diese sich jedoch als Rachefeen, die den Menschen schaden wollen. Diana und ihre Amazonasfeen kehren jedoch zunächst nach Hause zurück.

In der Folge "Der Zorn der Natur" wird Diana von Morgana damit beauftragt Gardenia mit Pflanzen zu überwuchern und Roxy und die Winx aufzufordern, sich den Erdenfeen anzuschließen. Diese verweigern sich jedoch. Während die Mädchen versuchen die Bewohner Gardenias zu retten, kämpfen die Spezialisten gegen Diana. Doch sie unterliegen und werden, bis auf Nabu, in Dianas Königreich verschleppt.

Die Winx müssen die Spezialisten retten, doch sie wissen nicht einmal, wo Dianas Königreich liegt. Von Miss Faragonda erfahren sie, dass sie nach Amazonien reisen müssen. Doch zuvor erhalten sie von den Ätherischen Feen die erste Schicksalsgabe: Die Gabe der Weiseheit. Gestärkt reisen die Winx also zusammen mit Nabu nach Amazonien. Doch dort brauchen sie zunächst eine Spur von Diana und den Amazonasfeen. Bloom erspürt Dianas magische Spur und gemeinsam blicken die Winx dank ihrer Tracix-Flügel in die Vergangenheit. Tatsächlich sehen sie Diana, die vor kurzem hier langgegangen ist. Per Zufall entdeckt Stella Dianas Tempel, als sie vor einem Krokodil auf einen Baum geflohen ist. Doch aus dem Tempel kommen Dianas Kriegerfeen und die Winx müssen diese von Nabu ablenken, damit er sich in den Tempel schleichen kann um nach den Spezialisten zu suchen. Die Winx locken unterdessen die Kriegerfeen weg. Da sich die Kriegerfeen jedoch bestens auskennen, sind sie den Winx dicht auf den Fersen. Bei ihrer Flucht stoßen sie auf eine breite Lichtung, wo viele Bäume gerodet wurden. Dort treffen sie auch auf die Waldarbeiter, die die Bäume gefällt haben. Nun müssen sich die Winx gleich zwei Bedrohungen stellen. Sie benutzen nun ihre Sophix-Kräfte, zeigen den Waldarbeitern auf, dass sie falsch gehandelt haben und nehmen die Kriegerfeen gefangen. Anschließen beschließen die Winx beschließen, dass sie sich aufteilen müssen. Bloom, Stella und Tecna suchen nach Dianas Machtquelle, während Flora, Musa und Layla nach den Spezialisten suchen sollen. Flora, Musa und Layla werden jedoch im Tempel selbst gefangen genommen. Bloom, Stella und Tecna gelangen zu den Nymphenwasserfällen, wo sie den Spross der Hoffnung finden und mit den Ureinwohnern Amazoniens Kontakt aufnehmen.

Als Diana in der Folge "Die Schicksalsgaben" spürt, dass die Winx Kontakt zum Spross der Hoffnung aufgenommen haben, schickt sie ihre Kriegerfeen los, den Spross zu beschützen. Die Winx werden durch die Kriegerfeen auch vertrieben und durch Dianas Hilfe auch gefangen genommen. Die Winx versuchen erneut zu entkommen und endzürnen Diana erneut. Doch ehe sie etwas unternehmen kann, geht sie geschwächt zu Boden. Die Waldarbeiter haben begonnen weitere Bäume abzuholzen und Dianas Kräfte schwinden dadurch. Sie schickt ihre Kriegerfeen aus, dem ein Ende zu bereiten. Bloom versucht sie davon abzuhalten Gewalt einzusetzen. Diana lässt sich jedoch nicht beirren und macht sich mit ihren Feen auf den Weg. Die Winx und die Spezialisten wollen jedoch nicht untätig herumsitzen und schlagen sich einen Weg nach draußen.

Auf der Lichtung werden immer mehr Bäume gefällt. Als die Amazonasfeen angekommen, sind sie schon stark geschwächt. Trotzdem konfrontieren Diana und die Kriegerfeen Mr. Nester und die Waldarbeiter. Doch sie sind zu schwach um sich ihnen entgegen zu setzen und die Waldarbeiter können sie fesseln. Die Winx kommen den Amazonasfeen zu Hilfe und Bloom heilt Diana. Anschließend machen sie sich gemeinsam auf den Weg zum Spross der Hoffnung um ihn zu retten. Doch um den Spross steht es schlecht. Die Winx vereinen ihre Kräfte um den Spross wiederzubeleben und ihm neue Kraft zu geben. Diana erkennt nun, dass ihre Rache zu nichts geführt hat und will zu ihrem alten Leben zurückkehren um den Wald und die Ureinwohner Amazonien zu beschützen.

Nachdem die Winx ihre Mission beendet haben, tauchen die Ätherischen Feen noch in Amazonien auf und geben den Winx die zweite Schicksalsgabe: Die Gabe des Herzens.

Amazonien sieht man ein letztes Mal in der Folge "Feuer und Eis". Nachdem Morgana zusammen mit Nebula und weiteren Erdenfeen die Magie auf der Erde verteilt, sieht man auch, wie sich die Magie in Amazonien ausbreitet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.